Deutsche Altparteien / Blockparteien

* Quod * Erat * Demonstrandum *
Deutsche Altparteien
⇒ CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP

Menu

Wer und was steckt hinter der deutschen Parteienlandschaft

Die Antifa ist ein Zusammenschluss von gewalttätigen Linksextremisten (Schwarzer Block). Die Antifa hängt an staatlichen Fördertöpfen und wurde von Familienministerin Schwesig SPD als aufgebauschtes Problem bezeichnet und ist allgemein Meinung des politischen Establishment.
  • logo cdu
  • logo csu
  • logo spd
  • logo gruene
  • logo fdp
  • logo linke
  • logo sonstige

Deutschland hat eine überschaubare Anzahl an relevanten Parteien. Lobbyismus, Nebeneinkommen zum Abgeordenetenmandat, Vetterleswirtschaft haben das Vertrauen der Bevölkerung in einzelne Parteien radikal beschädigt.

heuchelei der staatsmedien,angeblicher und geheuchelter schiessbefehl der AfD, schiessender Soldat

Informatives Video zu Heuchelei und Desinformation der Bevölerung durch Medien und Politik.

... mehr

Der angebliche Schießbefehl von Frauke Petry (AfD) im Einzelnen,die Heuchelei von Altparteien und Staatspresse im Allgemeinen

In diesem informativen Video wird die Heuchelei und Desinformation von Staatsmedien und Regierungspolitikern anhand interessanter Beispiele dargestellt. Unter anderem der Aufschrei der Guten gegen den angeblichen Schießbefehl der AfD, den angeblich Frauke Petry und Beatrix von Storch gefordert haben sollen. Dieses Video ist ein MUSS für jeden denkenden und mündigen Bürger
Nachtrag 05/2016: Nach dem Flüchtlings-Deal zwischen Merkel und Erdogan baut die Türkei jetzt SELBSTSCHUSSANLAGEN an der Grenze zu Syrien.
Schließen

Deutsche
Altparteien

Anzahl Clips: 114

Anzahl Bilder: 1622

LK NEA-BW: Arbeitslosen-Statistik im September

Die Bundesgentur für Arbeit hat die Statistik für September veröffenlicht.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Gruppe "Unterbeschäftigung" ebenfalls um arbeitslose Personen handelt, die jedoch in Bewerbungstrainings und Ein-Euro-Jobs etc. versteckt sind.

Die Gesamtarbeitslosenquote beträgt daher nicht wie von der Statistik vorgegaukelt 2,0% sondern 4,7%!

Nichts ist für eine Regierung schöner, als die Propaganda gegen das eigene Volk. :v

Siehe hierzu auch:
https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Regionen/Politische-Gebietsstruktur/Bayern/Neustadt-adAisch-Bad-Windsh-Nav.html

#arbeitsagentur  #bundesagentur  #arbeitslosigkeit  #lk_nea_bw  
#landkreis_neustadt_bad_windsheim #Date:10.2017#

LK NEA-BW: Arbeitslosen-Statistik im September Die Bundesgentur für Arbeit hat die Statistik für September veröffenlicht. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Gruppe "Unterbeschäftigung" ebenfalls um arbeitslose Personen handelt, die jedoch in Bewerbungstrainings und Ein-Euro-Jobs etc. versteckt sind. Die Gesamtarbeitslosenquote beträgt daher nicht wie von der Statistik vorgegaukelt 2,0% sondern 4,7%! Nichts ist für eine Regierung schöner, als die Propaganda gegen das eigene Volk. :v Siehe hierzu auch: https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Regionen/Politische-Gebietsstruktur/Bayern/Neustadt-adAisch-Bad-Windsh-Nav.html #arbeitsagentur #bundesagentur #arbeitslosigkeit #lk_nea_bw #landkreis_neustadt_bad_windsheim #Date:10.2017#

Landesbischof Bedford-Strohm: der Kreuzableger über Nationalismus und seine Folgen

Der bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat wieder einmal seiner Liebe zur ganzen Welt zum Besten gegeben. Aber das wissen wir ja schon als er uns zusammen mit seinem Gesinnungsbruder Kardinal Marx miterleben ließ, wie er das christliche Kreuz abnahm, um seine Moslemfreunde nicht zu befremden.

Bei einer Veranstaltung in Ingolstadt (Alarmeinsatz wegen des guten Abschneidens der AfD bei der BTW) vermeldete der globalisierte Gottesmann: 

+++
Wer sein eigenes Land oder seine eigene Volksgruppe überhöht und dadurch gegen die anderen in Stellung bringt, produziert Hass, irgendwann Gewalt und am Ende vielleicht sogar wieder unzählige Tote.
+++

Uiuiui, da hat er aber den Deutschen was ins Stammbuch geschrieben. 

Fazit Bedford-Strohm: Gebt Euch auf, dann dürft Ihr überleben.

Antwort: NEVER, NIEMALS.

Schade, dass Bedford-Strohm mit seinem Gejammer nicht die AfD gemeint haben kann. Sowas aber auch. Denn, werter Herr Bedford-Strohm, in der AfD finden Sie keine Nationalisten. Schade, gell. Wir sind PATRIOTEN. Wir lieben unser Land und unsere Gesellschaft und uns ist es egal, was andere in ihrem Land treiben, solange sie es nicht in Deutschland tun. Das unterscheidet uns von Nationalisten, die wie Sie, lieber Bedford-Strohm, missionarisch unterwegs sind.

Träumen Sie also weiter, Herr Landesbischof und versuchen Sie nicht, uns unser Land auszureden. :v

#bedform_strohm  #landesbischof #ratsvorsitzender  #ekd  #nationalismus  #patriotismus  #missionieren  #marx  #kardinal  



 #Date:10.2017#

Landesbischof Bedford-Strohm: der Kreuzableger über Nationalismus und seine Folgen Der bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat wieder einmal seiner Liebe zur ganzen Welt zum Besten gegeben. Aber das wissen wir ja schon als er uns zusammen mit seinem Gesinnungsbruder Kardinal Marx miterleben ließ, wie er das christliche Kreuz abnahm, um seine Moslemfreunde nicht zu befremden. Bei einer Veranstaltung in Ingolstadt (Alarmeinsatz wegen des guten Abschneidens der AfD bei der BTW) vermeldete der globalisierte Gottesmann: +++ Wer sein eigenes Land oder seine eigene Volksgruppe überhöht und dadurch gegen die anderen in Stellung bringt, produziert Hass, irgendwann Gewalt und am Ende vielleicht sogar wieder unzählige Tote. +++ Uiuiui, da hat er aber den Deutschen was ins Stammbuch geschrieben. Fazit Bedford-Strohm: Gebt Euch auf, dann dürft Ihr überleben. Antwort: NEVER, NIEMALS. Schade, dass Bedford-Strohm mit seinem Gejammer nicht die AfD gemeint haben kann. Sowas aber auch. Denn, werter Herr Bedford-Strohm, in der AfD finden Sie keine Nationalisten. Schade, gell. Wir sind PATRIOTEN. Wir lieben unser Land und unsere Gesellschaft und uns ist es egal, was andere in ihrem Land treiben, solange sie es nicht in Deutschland tun. Das unterscheidet uns von Nationalisten, die wie Sie, lieber Bedford-Strohm, missionarisch unterwegs sind. Träumen Sie also weiter, Herr Landesbischof und versuchen Sie nicht, uns unser Land auszureden. :v #bedform_strohm #landesbischof #ratsvorsitzender #ekd #nationalismus #patriotismus #missionieren #marx #kardinal #Date:10.2017#

BAMF: Fälle islam-radikalisierter Grundschüler häufen sich

Laut einer Pressemitteilung des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) häufen sich die Meldungen von Lehrern und Schulpsychologen über eine Radikalisierung moslemischer Grundschüler.

Seit 2012 betreibt das BAMF eine Radikalisierungs-Hotline, wo entsprechend auffällige Moslems gemeldet werden können.

Die Rückschlüsse der BAMF-Experten dürfen derweil mit Vorsicht genossen werden und sind klar Merkel-verwässert:

- Die erste These des BAMF besagt, dass vornehmlich die Kinder aus islam-extremistischen Elternhäusern auffällig werden. Das darf nachhaltig bezweifelt werden. Bereits das Auftreten von nicht-radikalisierten Durchschnitts-Moslems, die mit Koran-Versen um sich werfen genügt, um jedermann einen kalten Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Bereits die Imagination des von Kindesbeinen an indoktrinierten Islam und seiner moralischen Überlegenheit gegenüber Ungläubigen löst gerade in Kindern und Jugendlichen leicht den Gedanken aus, diese Phantasieposition zur Lebenswirklichkeit auszubauen und dem Kufar zu zeigen, wo der Hammer hängt.

- Eine zweite These des BAMF behauptet, dass ein Flüchtling, der sich Videos mit arabischen Schriftzeichen und bewaffneten Personen in den syrischen und irakischen Kriegsgebieten ansehe, nicht unbedingt ein IS-Anhänger sein müsse. Es könne auch ein Anhänger der Freien Syrischen Armee sein. Das ist freilich richtig, aber überhaupt nicht Gegenstand der Gefährdungsanalyse. Und eine vollkommene Verkennung der syrischen Rebellen, die nichts anderes als sunnitische Glaubenskrieger sind, die einen innerislamischen Krieg gegen den Alawiten Assad nach den Regeln der Scharia führen. Wer zwischen den Rebellenhorden und dem IS solch einen Trennstrich zieht, der begibt sich auf einen schmalen Pfad und treibt nichts anderes als Beschwichtigung und Schönreden.

Insgesamt stellt man wieder einmal einen weichgespülten Diskurs fest, der Wahrheit nur eingelullt in politisch-ideologische Korrektheit an den Bürger bringen soll.

Die Beratungsstelle Radikalisierung des BAMF (kostet uns ja alles nichts) nimmt Anrufe in Deutsch, Türkisch, Arabisch, Englisch, Farsi, Russisch oder Urdu entgegen. Die Rufnummer lautet 0911-943 43 43. :v

Siehe hierzu auch:
http://www.n-tv.de/politik/Faelle-radikalisierter-Grundschueler-haeufen-sich-article20063802.html

#bamf  #islam_extremisten  #radikalisierungs_hotline  #grundschüler #islamischer_staat  #salafisen  #flüchtlinge  #rebellen  #sunniten  #alawiten #syrien  #irak  #political_correctnes  #beschwichtigungspolitik  #merkel  #linksgrüne_phantasten #Date:10.2017#

BAMF: Fälle islam-radikalisierter Grundschüler häufen sich Laut einer Pressemitteilung des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) häufen sich die Meldungen von Lehrern und Schulpsychologen über eine Radikalisierung moslemischer Grundschüler. Seit 2012 betreibt das BAMF eine Radikalisierungs-Hotline, wo entsprechend auffällige Moslems gemeldet werden können. Die Rückschlüsse der BAMF-Experten dürfen derweil mit Vorsicht genossen werden und sind klar Merkel-verwässert: - Die erste These des BAMF besagt, dass vornehmlich die Kinder aus islam-extremistischen Elternhäusern auffällig werden. Das darf nachhaltig bezweifelt werden. Bereits das Auftreten von nicht-radikalisierten Durchschnitts-Moslems, die mit Koran-Versen um sich werfen genügt, um jedermann einen kalten Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Bereits die Imagination des von Kindesbeinen an indoktrinierten Islam und seiner moralischen Überlegenheit gegenüber Ungläubigen löst gerade in Kindern und Jugendlichen leicht den Gedanken aus, diese Phantasieposition zur Lebenswirklichkeit auszubauen und dem Kufar zu zeigen, wo der Hammer hängt. - Eine zweite These des BAMF behauptet, dass ein Flüchtling, der sich Videos mit arabischen Schriftzeichen und bewaffneten Personen in den syrischen und irakischen Kriegsgebieten ansehe, nicht unbedingt ein IS-Anhänger sein müsse. Es könne auch ein Anhänger der Freien Syrischen Armee sein. Das ist freilich richtig, aber überhaupt nicht Gegenstand der Gefährdungsanalyse. Und eine vollkommene Verkennung der syrischen Rebellen, die nichts anderes als sunnitische Glaubenskrieger sind, die einen innerislamischen Krieg gegen den Alawiten Assad nach den Regeln der Scharia führen. Wer zwischen den Rebellenhorden und dem IS solch einen Trennstrich zieht, der begibt sich auf einen schmalen Pfad und treibt nichts anderes als Beschwichtigung und Schönreden. Insgesamt stellt man wieder einmal einen weichgespülten Diskurs fest, der Wahrheit nur eingelullt in politisch-ideologische Korrektheit an den Bürger bringen soll. Die Beratungsstelle Radikalisierung des BAMF (kostet uns ja alles nichts) nimmt Anrufe in Deutsch, Türkisch, Arabisch, Englisch, Farsi, Russisch oder Urdu entgegen. Die Rufnummer lautet 0911-943 43 43. :v Siehe hierzu auch: http://www.n-tv.de/politik/Faelle-radikalisierter-Grundschueler-haeufen-sich-article20063802.html #bamf #islam_extremisten #radikalisierungs_hotline #grundschüler #islamischer_staat #salafisen #flüchtlinge #rebellen #sunniten #alawiten #syrien #irak #political_correctnes #beschwichtigungspolitik #merkel #linksgrüne_phantasten #Date:10.2017#

Kampf um "Heimat": Linksgrüne streben Deutungshoheit an

Die AfD macht es möglich, dass über alle Parteigrenzen hinweg der eigentlich von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken als Unwort gelistete Begriff der Heimat wieder in aller Munde ist.

Schmerzhaft haben die Konsensparteien bei der Bundestagswahl erfahren müssen, dass auch der deutsche Michel einen Rückzugsraum braucht. In seiner Heimat kann er seine Batterien auffüllen, um der Regierung Milliarden für heimatferne Ausgaben und Weltrettung zu generieren.

Der Begriffe Heimat und Patriot stehen seit Jahren als völlig unverfängliches Politikziel und Begriff im Grundsatzprogramm der AfD.

Selbstverständlich versuchen die Linksgrünen jetzt mit Macht, die Deutungshoheit an sich zu reißen. Dabei versuchen sie wichtige Bestandteile der Heimat (Gewohnheiten, Sitten, Gebräuche, Sprache, Identität, Kultur) aus dem Begriff Heimat auszugliedern und dem Begriff Nationalismus zuzuordnen.

Dies hat auch der nicht vom Volk gewählte Verlegenheits-Bundespräsident Steinmeier in seiner Rede zum Tag der deutschen Einheit verkündet, als er sagte:  "Heimat weist in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit." und damit den werte-erhaltenden Charakter des Begriffs Heimat völlig ausgrenzte.

Von "Heimat" bleibt dann außer einer geografischen Lokalität nichts mehr übrig. DAS IST NICHT HEIMAT. DAS IST MULTIKULTI. Das hat nichts mehr mit dem landläufigen Verständnis von Heimat zu tun.

Automatisch werden damit Patrioten, die den Begriff Heimat als echte Heimat (Verbund Land, Leute, Sitten, Gebräuche, Kultur, Sprache) verstehen zu Nationalisten transformiert und damit wieder als Angriffsziel für linksgrüne Werte-Attacken positioniert.

Ein Patriot ist kein Nationalist,

Der Patriot genießt seine Heimat und möchte sie mit ihren Werten bewahren. Patriotismus wirkt nach innen.

Der Nationalist möchte seine Vorstellungen über die Grenzen hinaus anderen Ländern aufdrücken. Nationalismus wirkt nach außen.

Pasta. Punkt. Heimat ist gut. Patrioten sind Gute. :v

#heimat  #heimatliebe #patriotismus  #patrioten  #nationalisten  #konsensparteien  #deutungshoheit  #linksgrün #multikulti #Date:10.2017#

Kampf um "Heimat": Linksgrüne streben Deutungshoheit an Die AfD macht es möglich, dass über alle Parteigrenzen hinweg der eigentlich von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken als Unwort gelistete Begriff der Heimat wieder in aller Munde ist. Schmerzhaft haben die Konsensparteien bei der Bundestagswahl erfahren müssen, dass auch der deutsche Michel einen Rückzugsraum braucht. In seiner Heimat kann er seine Batterien auffüllen, um der Regierung Milliarden für heimatferne Ausgaben und Weltrettung zu generieren. Der Begriffe Heimat und Patriot stehen seit Jahren als völlig unverfängliches Politikziel und Begriff im Grundsatzprogramm der AfD. Selbstverständlich versuchen die Linksgrünen jetzt mit Macht, die Deutungshoheit an sich zu reißen. Dabei versuchen sie wichtige Bestandteile der Heimat (Gewohnheiten, Sitten, Gebräuche, Sprache, Identität, Kultur) aus dem Begriff Heimat auszugliedern und dem Begriff Nationalismus zuzuordnen. Dies hat auch der nicht vom Volk gewählte Verlegenheits-Bundespräsident Steinmeier in seiner Rede zum Tag der deutschen Einheit verkündet, als er sagte: "Heimat weist in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit." und damit den werte-erhaltenden Charakter des Begriffs Heimat völlig ausgrenzte. Von "Heimat" bleibt dann außer einer geografischen Lokalität nichts mehr übrig. DAS IST NICHT HEIMAT. DAS IST MULTIKULTI. Das hat nichts mehr mit dem landläufigen Verständnis von Heimat zu tun. Automatisch werden damit Patrioten, die den Begriff Heimat als echte Heimat (Verbund Land, Leute, Sitten, Gebräuche, Kultur, Sprache) verstehen zu Nationalisten transformiert und damit wieder als Angriffsziel für linksgrüne Werte-Attacken positioniert. Ein Patriot ist kein Nationalist, Der Patriot genießt seine Heimat und möchte sie mit ihren Werten bewahren. Patriotismus wirkt nach innen. Der Nationalist möchte seine Vorstellungen über die Grenzen hinaus anderen Ländern aufdrücken. Nationalismus wirkt nach außen. Pasta. Punkt. Heimat ist gut. Patrioten sind Gute. :v #heimat #heimatliebe #patriotismus #patrioten #nationalisten #konsensparteien #deutungshoheit #linksgrün #multikulti #Date:10.2017#

Friedensnobelpreis | The winner is: not Merkel

Och, Madame Merkel! Jetzt hat es schon wieder nicht funktioniert mit dem Friedensnobelpreis.

Dabei hat sie doch alles gegeben:

- weit über 100 Milliarden Euro investiert;
- Recht gebrochen;
- EU destabilisiert;
- deutsche Gesellschaft gespalten;
- Schutz der Bürger verkauft;
- Islam als Gesellschaftsmodell eingeführt;
- dem Volk Menschen geschenkt;
- Goldstücke in die Sozialsysteme importiert;
- Staatsbehörden bis zur Erschöpfung ausgelutscht;
- Sicherheitsorgane an die Leistungsgrenze gebracht;
- Ansbach, Berlin, Würzburg und "Einzelfälle" in Kauf genommen.

Sehr, sehr schwache Rendite für diesen Einsatz. Sie sind eine miese Geschäftsfrau, Madame Merkel.

Aber solange Sie noch - von wem auch immer - gewählt werden, wird das schon seine Richtigkeit haben. :v


#friedensnobelpreis  #merkel  #asylchaos  #flüchtlingskrise  #massenmigration  #eu  #offene_grenzen  #flüchtlingskanzlerin


 #Date:10.2017#

Friedensnobelpreis | The winner is: not Merkel Och, Madame Merkel! Jetzt hat es schon wieder nicht funktioniert mit dem Friedensnobelpreis. Dabei hat sie doch alles gegeben: - weit über 100 Milliarden Euro investiert; - Recht gebrochen; - EU destabilisiert; - deutsche Gesellschaft gespalten; - Schutz der Bürger verkauft; - Islam als Gesellschaftsmodell eingeführt; - dem Volk Menschen geschenkt; - Goldstücke in die Sozialsysteme importiert; - Staatsbehörden bis zur Erschöpfung ausgelutscht; - Sicherheitsorgane an die Leistungsgrenze gebracht; - Ansbach, Berlin, Würzburg und "Einzelfälle" in Kauf genommen. Sehr, sehr schwache Rendite für diesen Einsatz. Sie sind eine miese Geschäftsfrau, Madame Merkel. Aber solange Sie noch - von wem auch immer - gewählt werden, wird das schon seine Richtigkeit haben. :v #friedensnobelpreis #merkel #asylchaos #flüchtlingskrise #massenmigration #eu #offene_grenzen #flüchtlingskanzlerin #Date:10.2017#

Merkeldämmerung in der EU | Macron neue Führungsmarionette

Die britische Wochenzeitschrift "The Economist" stellt auf seinem Cover Merkel im Schatten und Macron im Scheinwerferlicht dar.

Das stellt wohl die neue Aufgabenstellung in der EU dar. Madame Merkel spielt das Hündchen, Emmanuel Macron das Herrchen.

Macron, der mit aller Gewalt auf den EU-Zentralstaat hinarbeitet,  wird ab sofort die Vorstellungen der globalen Finanzhaie in der EU umsetzen. Merkel wird ihm dabei den Rücken frei halten und dabei gleichzeitig nicht mehr so sehr als Reizfigur für die anderen EU-Staaten im Fokus stehen.

Ob jetzt MM (Madame Merkel) oder der libertäre Macron, die Entwicklung läuft in die falsche Richtung und die patriotischen Kräfte sind dringend aufgefordert, sich dieser Entwicklung massiv entgegen zu stemmen. Der Ausverkauf der Souveränität Deutschlands darf so nicht weiter gehen. 

Inwieweit die beängstigende Nähe zu Frankreich mit seinen gesellschaftlichen  Fehlentwicklungen überhaupt für Deutschland empfehlenswert ist, darf bezweifelt werden. :v

#eu  #eurozone  #eu_zentralstaat  #macron  #merkel  #madame_merkel  #finanzglobalisen  #eu_marionette  #merkeldämmerung #Date:10.2017#

Merkeldämmerung in der EU | Macron neue Führungsmarionette Die britische Wochenzeitschrift "The Economist" stellt auf seinem Cover Merkel im Schatten und Macron im Scheinwerferlicht dar. Das stellt wohl die neue Aufgabenstellung in der EU dar. Madame Merkel spielt das Hündchen, Emmanuel Macron das Herrchen. Macron, der mit aller Gewalt auf den EU-Zentralstaat hinarbeitet, wird ab sofort die Vorstellungen der globalen Finanzhaie in der EU umsetzen. Merkel wird ihm dabei den Rücken frei halten und dabei gleichzeitig nicht mehr so sehr als Reizfigur für die anderen EU-Staaten im Fokus stehen. Ob jetzt MM (Madame Merkel) oder der libertäre Macron, die Entwicklung läuft in die falsche Richtung und die patriotischen Kräfte sind dringend aufgefordert, sich dieser Entwicklung massiv entgegen zu stemmen. Der Ausverkauf der Souveränität Deutschlands darf so nicht weiter gehen. Inwieweit die beängstigende Nähe zu Frankreich mit seinen gesellschaftlichen Fehlentwicklungen überhaupt für Deutschland empfehlenswert ist, darf bezweifelt werden. :v #eu #eurozone #eu_zentralstaat #macron #merkel #madame_merkel #finanzglobalisen #eu_marionette #merkeldämmerung #Date:10.2017#

19. Bundestag: Sitzordnung

Die AfD sitzt direkt neben der gelben aus Großspenden finanzierten Lindner-Organisation FDP und verdammt nah an der Regierungsbank.

Keine Ausrede also mehr für Merkel, dass sie etwas nicht gehört habe. Sehr interessante Konstellation. :v

#btw17  #sitzordnung  #bundestag  #afd

 #Date:10.2017#

19. Bundestag: Sitzordnung Die AfD sitzt direkt neben der gelben aus Großspenden finanzierten Lindner-Organisation FDP und verdammt nah an der Regierungsbank. Keine Ausrede also mehr für Merkel, dass sie etwas nicht gehört habe. Sehr interessante Konstellation. :v #btw17 #sitzordnung #bundestag #afd #Date:10.2017#

DW-Journalistin als Plakat-Schlitzer erwischt

Die Journalistin Barbara Mohr arbeitet bei der Deutschen Welle (DW), dem staatlichen Auslandsrundfunk der BRD. Die DW ist Mitglied der ARD.

Barbara hat ein seltsames Hobby. Sie zerstört gerne Wahlplakate von Parteien, die sie nicht mag.

Eigentlich ein Grund für eine Beförderung beim staatlichen Rundfunk, wenn die betroffene Partei nicht in den regierungsamtlichen Meinungskorridor passt.

Stattdessen erhält die Meinungs-Märtyrerin eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Das Leben ist einfach Scheiße. :v

#BarbaraSchneider  #btw17 #sachbeschädigung  #wahlkampf  #DeutscheWelle  #StaatsFunk  #GEZ  #ARD  #strafanzeige  #wahlplakate #Date:10.2017#

DW-Journalistin als Plakat-Schlitzer erwischt Die Journalistin Barbara Mohr arbeitet bei der Deutschen Welle (DW), dem staatlichen Auslandsrundfunk der BRD. Die DW ist Mitglied der ARD. Barbara hat ein seltsames Hobby. Sie zerstört gerne Wahlplakate von Parteien, die sie nicht mag. Eigentlich ein Grund für eine Beförderung beim staatlichen Rundfunk, wenn die betroffene Partei nicht in den regierungsamtlichen Meinungskorridor passt. Stattdessen erhält die Meinungs-Märtyrerin eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Das Leben ist einfach Scheiße. :v #BarbaraSchneider #btw17 #sachbeschädigung #wahlkampf #DeutscheWelle #StaatsFunk #GEZ #ARD #strafanzeige #wahlplakate #Date:10.2017#

Albtraum Grenzenlosigkeit - Vom Urknall bis zur Flüchtlingskrise

Buchempfehlung
Autor: Dr. Burghard Voß, Neurologe, Psychiater

Dass wir Grenzen brauchen, überall Grenzen existieren und Grenzenlosigkeit noch nie so richtig funktioniert hat, ist eine Banalität. Doch nicht erst seit der Flüchtlingskrise wird um die Bedeutung und Notwendigkeit von Grenzen gerungen. Dieses Buch diagnostiziert eine massive, immer weiter um sich greifende Unkultur der Entgrenzung um jeden Preis. Der Neurologe und Psychiater Dr. Voß entzaubert diese Beglückungsfantasie der Grenzenlosigkeit. Er vergleicht die neue, alle gesellschaftlichen Bereiche erfassende Ideologie mit den großen Beglückungsfantasien Kommunismus und Faschismus, um zu zeigen: Hier sind altbekannte Mechanismen am Werk.

Seine Analyse zeigt, wie aberwitzig dieses Konzept der Entgrenzung ist und dass man sich wundern muss, wie es überhaupt bei denkenden Menschen verfangen kann. Die anhaltend unkontrollierte Grenzöffnung für praktisch jedermann ist nur der Höhepunkt einer gesellschaftlichen Entwicklung, die sich in vielen anderen Bereichen manifestiert. Ob in Partnerschaft, Erziehung, Psychologie, Philosophie, Politik oder Finanzwelt _x0096_ überall wird das Prinzip Grenzenlosigkeit als Lösungsschlüssel par excellence offeriert. Doch im Resultat schafft dieser Ansatz wesentlich mehr Probleme.

Um für diese Gefahr die Augen zu öffnen, geht Voß bis zum Urknall zurück. Er weist nach, dass Grenzen seit jeher ein elementares, lebensbejahendes Prinzip sind, das man nicht ungestraft aufgeben kann. Denn Grenzen stellen biologisch, psychologisch, wirtschaftlich und politisch eine anthropologische Konstante dar.

Gegen die selbstzerstörerischen Tendenzen dieser Ideologie setzt Voß die Forderung nach klaren Trennungen, Identifizierungen und Identitäten in einer zunehmend werterelativistischen, orientierungslosen Zeit.

https://jf-buchdienst.de/Neuheiten/Albtraum-Grenzenlosigkeit.html

#entgrenzung #unkultur #grenzenlosigkeit  #albtraum  #selbstzerstörung  #orientierungslosigkeit  #ideologie  #identität  #grenzöffnung  #urknall  #flüchtlingskrise  #voß  #Date:10.2017#

Albtraum Grenzenlosigkeit - Vom Urknall bis zur Flüchtlingskrise Buchempfehlung Autor: Dr. Burghard Voß, Neurologe, Psychiater Dass wir Grenzen brauchen, überall Grenzen existieren und Grenzenlosigkeit noch nie so richtig funktioniert hat, ist eine Banalität. Doch nicht erst seit der Flüchtlingskrise wird um die Bedeutung und Notwendigkeit von Grenzen gerungen. Dieses Buch diagnostiziert eine massive, immer weiter um sich greifende Unkultur der Entgrenzung um jeden Preis. Der Neurologe und Psychiater Dr. Voß entzaubert diese Beglückungsfantasie der Grenzenlosigkeit. Er vergleicht die neue, alle gesellschaftlichen Bereiche erfassende Ideologie mit den großen Beglückungsfantasien Kommunismus und Faschismus, um zu zeigen: Hier sind altbekannte Mechanismen am Werk. Seine Analyse zeigt, wie aberwitzig dieses Konzept der Entgrenzung ist und dass man sich wundern muss, wie es überhaupt bei denkenden Menschen verfangen kann. Die anhaltend unkontrollierte Grenzöffnung für praktisch jedermann ist nur der Höhepunkt einer gesellschaftlichen Entwicklung, die sich in vielen anderen Bereichen manifestiert. Ob in Partnerschaft, Erziehung, Psychologie, Philosophie, Politik oder Finanzwelt _x0096_ überall wird das Prinzip Grenzenlosigkeit als Lösungsschlüssel par excellence offeriert. Doch im Resultat schafft dieser Ansatz wesentlich mehr Probleme. Um für diese Gefahr die Augen zu öffnen, geht Voß bis zum Urknall zurück. Er weist nach, dass Grenzen seit jeher ein elementares, lebensbejahendes Prinzip sind, das man nicht ungestraft aufgeben kann. Denn Grenzen stellen biologisch, psychologisch, wirtschaftlich und politisch eine anthropologische Konstante dar. Gegen die selbstzerstörerischen Tendenzen dieser Ideologie setzt Voß die Forderung nach klaren Trennungen, Identifizierungen und Identitäten in einer zunehmend werterelativistischen, orientierungslosen Zeit. https://jf-buchdienst.de/Neuheiten/Albtraum-Grenzenlosigkeit.html #entgrenzung #unkultur #grenzenlosigkeit #albtraum #selbstzerstörung #orientierungslosigkeit #ideologie #identität #grenzöffnung #urknall #flüchtlingskrise #voß #Date:10.2017#

Zur Erinnerung bei den Jamaika-Verhandlungen

Hier noch einmal das von CDU und CSU ausgearbeitete "Regelwerk zu Migration", mit dem diese in die Jamaika-Verhandlungen mit Grünen und FDP gehen.

+++
Regelwerk zur Migration

Unsere Position ergibt sich aus dem Regierungsprogramm sowie aus den gemeinsamen Beschlüssen von CDU und CSU. Wir bekennen uns zum Recht auf Asyl im Grundgesetz sowie zur Genfer Flüchtlingskonvention und zu unseren aus dem Recht der EU resultierenden Verpflichtungen zur Bearbeitung jedes Asylantrags.

Wir setzen unsere Anstrengungen fort, die Zahl der nach Deutschland und Europa flüchtenden Menschen nachhaltig und auf Dauer zu reduzieren, damit sich eine Situation wie die des Jahres 2015 nicht wiederholen wird und kann: Durch Bekämpfung von Fluchtursachen, durch entschlossenes Vorgehen gegen Schlepper und Schleuser und durch Zusammenarbeit mit UNHCR, IOM und Herkunfts- und Transitstaaten sowie durch legale Aufnahmeinstrumente. Das garantieren wir.

Wir wollen erreichen, dass die Gesamtzahl der Aufnahmen aus humanitären Gründen (Flüchtlinge und Asylbewerber, subsidiär Geschützte, Familiennachzug, Relocation und Resettlement, abzüglich Rückführungen und freiwillige Ausreisen künftiger Flüchtlinge) die Zahl von 200.000 Menschen im Jahr nicht übersteigt.

Dazu legen wir konkrete Maßnahmen fest, die die Einhaltung dieses Rahmens sichern:

Fluchtursachenbekämpfung
Zusammenarbeit mit Herkunfts- und Transitstaaten nach dem Vorbild des EU-Türkei-Abkommens
Schutz der EU-Außengrenzen, EU-weite gemeinsame Durchführung von Asylverfahren an den Außengrenzen sowie gemeinsame Rückführungen von dort, Reform des GEAS und des Dublin-Systems.
In Deutschland werden Asylverfahren für alle neu Ankommenden in Entscheidungs- und Rückführungszentren nach dem Vorbild von Manching, Bamberg und Heidelberg gebündelt. Die Asylbewerber verbleiben dort bis zur schnellstmöglichen Entscheidung ihres Antrages. Die erforderlichen ausländerrechtlichen Entscheidungen werden dort getroffen. Im Falle der Ablehnung ihres Antrages werden sie aus diesen Einrichtungen zurückgeführt.
Die Liste der sicheren Herkunftsländer muss erweitert werden. Dies gilt jedenfalls für Marokko, Algerien und Tunesien. Die Grenzkontrollen werden aufrechterhalten bis der EU-Außengrenzschutz gewährleistet ist. Der Familiennachzug zu subsidiär Geschützten bleibt ausgesetzt.
Sollte das oben genannte Ziel wider Erwarten durch internationale oder nationale Entwicklungen nicht eingehalten werden, werden die Bundesregierung und der Bundestag geeignete Anpassungen des Ziels nach unten oder oben beschließen. Im Übrigen werden wir unsere Anstrengungen verstärken, vollziehbar Ausreisepflichtige schnellstmöglich zurückzuführen.

Migration in den Arbeitsmarkt

Wir haben eine klare gemeinsame Position zur Steuerung von Einwanderung in den Arbeitsmarkt, die sich am Bedarf unserer Volkswirtschaft orientieren muss: Kein Arbeitsplatz soll unbesetzt bleiben, weil es an Fachkräften fehlt. Deshalb sind wir zur Erarbeitung des Fachkräfte-Zuwanderungsgesetzes bereit.
+++

Mal schauen, was davon übrigbleibt. 

#jamaika  #regelwerk #migration  #cdu  #csu  #flüchtlingspolitik  #massenmigration  #asylchaos   #Date:10.2017#

Zur Erinnerung bei den Jamaika-Verhandlungen Hier noch einmal das von CDU und CSU ausgearbeitete "Regelwerk zu Migration", mit dem diese in die Jamaika-Verhandlungen mit Grünen und FDP gehen. +++ Regelwerk zur Migration Unsere Position ergibt sich aus dem Regierungsprogramm sowie aus den gemeinsamen Beschlüssen von CDU und CSU. Wir bekennen uns zum Recht auf Asyl im Grundgesetz sowie zur Genfer Flüchtlingskonvention und zu unseren aus dem Recht der EU resultierenden Verpflichtungen zur Bearbeitung jedes Asylantrags. Wir setzen unsere Anstrengungen fort, die Zahl der nach Deutschland und Europa flüchtenden Menschen nachhaltig und auf Dauer zu reduzieren, damit sich eine Situation wie die des Jahres 2015 nicht wiederholen wird und kann: Durch Bekämpfung von Fluchtursachen, durch entschlossenes Vorgehen gegen Schlepper und Schleuser und durch Zusammenarbeit mit UNHCR, IOM und Herkunfts- und Transitstaaten sowie durch legale Aufnahmeinstrumente. Das garantieren wir. Wir wollen erreichen, dass die Gesamtzahl der Aufnahmen aus humanitären Gründen (Flüchtlinge und Asylbewerber, subsidiär Geschützte, Familiennachzug, Relocation und Resettlement, abzüglich Rückführungen und freiwillige Ausreisen künftiger Flüchtlinge) die Zahl von 200.000 Menschen im Jahr nicht übersteigt. Dazu legen wir konkrete Maßnahmen fest, die die Einhaltung dieses Rahmens sichern: Fluchtursachenbekämpfung Zusammenarbeit mit Herkunfts- und Transitstaaten nach dem Vorbild des EU-Türkei-Abkommens Schutz der EU-Außengrenzen, EU-weite gemeinsame Durchführung von Asylverfahren an den Außengrenzen sowie gemeinsame Rückführungen von dort, Reform des GEAS und des Dublin-Systems. In Deutschland werden Asylverfahren für alle neu Ankommenden in Entscheidungs- und Rückführungszentren nach dem Vorbild von Manching, Bamberg und Heidelberg gebündelt. Die Asylbewerber verbleiben dort bis zur schnellstmöglichen Entscheidung ihres Antrages. Die erforderlichen ausländerrechtlichen Entscheidungen werden dort getroffen. Im Falle der Ablehnung ihres Antrages werden sie aus diesen Einrichtungen zurückgeführt. Die Liste der sicheren Herkunftsländer muss erweitert werden. Dies gilt jedenfalls für Marokko, Algerien und Tunesien. Die Grenzkontrollen werden aufrechterhalten bis der EU-Außengrenzschutz gewährleistet ist. Der Familiennachzug zu subsidiär Geschützten bleibt ausgesetzt. Sollte das oben genannte Ziel wider Erwarten durch internationale oder nationale Entwicklungen nicht eingehalten werden, werden die Bundesregierung und der Bundestag geeignete Anpassungen des Ziels nach unten oder oben beschließen. Im Übrigen werden wir unsere Anstrengungen verstärken, vollziehbar Ausreisepflichtige schnellstmöglich zurückzuführen. Migration in den Arbeitsmarkt Wir haben eine klare gemeinsame Position zur Steuerung von Einwanderung in den Arbeitsmarkt, die sich am Bedarf unserer Volkswirtschaft orientieren muss: Kein Arbeitsplatz soll unbesetzt bleiben, weil es an Fachkräften fehlt. Deshalb sind wir zur Erarbeitung des Fachkräfte-Zuwanderungsgesetzes bereit. +++ Mal schauen, was davon übrigbleibt. #jamaika #regelwerk #migration #cdu #csu #flüchtlingspolitik #massenmigration #asylchaos #Date:10.2017#

Merkel-Politik für die hier Beheimateten: Blutige Entlassung und Pflegenotstand

Für was so ein Bundestagswahlkampf alles gut ist. Was jahrelang eiskalt und spurlos an der Politik vorbeigeht, wird plötzlich zum Thema. Und der nicht gerade verwöhnte Deutsche Michel in Not freut sich, dass sich endlich mal jemand für seine Probleme interessiert.

Krankenhäuser im spätkapitalistischen Wettbewerb, Fallpauschalen und "Blutige Entlassungen". Steigende Patientenzahl in der Pflege je Pflegekraft und Missstände in vielen Pflegeeinrichtungen wegen fehlender Kontrollen und mangelnder Aufsicht.

Wir reden hier nicht von Uganda. Wir reden von Deutschland. Und wir reden davon, dass sich Politiker nicht mit diesen Tatsachen beschäftigen müssen, weil sie zum Establishment gehören und aufgrund ihres Einkommens mit privater Zusatzabsicherung überhaupt keinen Plan und keine Berührungspunkte mit der Sachlage haben. Und wir reden hier von Klinikschließungen, Privatisierung des Gesundheitswesens, Spendensammlungen für Kinderkrebsstationen. 

Geburtsstationen und die angemessene Vergütung von Hebammen sollten in Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung allererste Priorität haben. Die Realität in diesem Land: Geburtsstationen werden geschlossen, Hebammen gehen  an den Versicherungskosten zugrunde. Eine logische Folge der Entscheidung, einerseits die Welt zu retten (Merkel) und andererseits Inzucht zu vermeiden (Schäuble).

Weg vom realitätsentrückten Berufspolitiker, hin zum Bürgerabgeordneten. Alles andere ist Kokolores und führt zu abgehobenen Entscheidungen, wie von Flüchtlings-Kanzlerin Merkel.

Siehe hierzu auch:
https://www.welt.de/wirtschaft/article169362394/Der-Pflegenotstand-ist-zum-ernsten-Gesundheitsrisiko-geworden.html

#pflegenotstand  #krankenhausökonomie  #blutige_entlassung  #pflegeschlüssel  #heimkontrollen  #wettbewerb  #gesundheitswesen  #klinikschließungen  #geburtsstationen  #hebammen  #weltrettung  #merkel  #inzucht  #schäuble  #berufspolitiker  #bürgerabgeordneter  #establishment #Date:10.2017#

Merkel-Politik für die hier Beheimateten: Blutige Entlassung und Pflegenotstand Für was so ein Bundestagswahlkampf alles gut ist. Was jahrelang eiskalt und spurlos an der Politik vorbeigeht, wird plötzlich zum Thema. Und der nicht gerade verwöhnte Deutsche Michel in Not freut sich, dass sich endlich mal jemand für seine Probleme interessiert. Krankenhäuser im spätkapitalistischen Wettbewerb, Fallpauschalen und "Blutige Entlassungen". Steigende Patientenzahl in der Pflege je Pflegekraft und Missstände in vielen Pflegeeinrichtungen wegen fehlender Kontrollen und mangelnder Aufsicht. Wir reden hier nicht von Uganda. Wir reden von Deutschland. Und wir reden davon, dass sich Politiker nicht mit diesen Tatsachen beschäftigen müssen, weil sie zum Establishment gehören und aufgrund ihres Einkommens mit privater Zusatzabsicherung überhaupt keinen Plan und keine Berührungspunkte mit der Sachlage haben. Und wir reden hier von Klinikschließungen, Privatisierung des Gesundheitswesens, Spendensammlungen für Kinderkrebsstationen. Geburtsstationen und die angemessene Vergütung von Hebammen sollten in Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung allererste Priorität haben. Die Realität in diesem Land: Geburtsstationen werden geschlossen, Hebammen gehen an den Versicherungskosten zugrunde. Eine logische Folge der Entscheidung, einerseits die Welt zu retten (Merkel) und andererseits Inzucht zu vermeiden (Schäuble). Weg vom realitätsentrückten Berufspolitiker, hin zum Bürgerabgeordneten. Alles andere ist Kokolores und führt zu abgehobenen Entscheidungen, wie von Flüchtlings-Kanzlerin Merkel. Siehe hierzu auch: https://www.welt.de/wirtschaft/article169362394/Der-Pflegenotstand-ist-zum-ernsten-Gesundheitsrisiko-geworden.html #pflegenotstand #krankenhausökonomie #blutige_entlassung #pflegeschlüssel #heimkontrollen #wettbewerb #gesundheitswesen #klinikschließungen #geburtsstationen #hebammen #weltrettung #merkel #inzucht #schäuble #berufspolitiker #bürgerabgeordneter #establishment #Date:10.2017#

Amadeu-Antonio-Stiftung: Hetzbroschüre gegen die AfD mit Staatsgeldern

Die von der Bundesregierung mit Steuergeldern finanzierte links-rabiate Stiftung hat ein Pamphlet veröffentlicht, das den Medien erklärt, wie sie mit der AfD umzugehen haben. 

Daneben gibt es Handlungsanweisungen  für Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Universitäten.

Mitgewirkt haben auch die "Neuen Deutschen Medienmacher" NDM, ein Netzwerk von Journalisten mit Migrationshintergrund.

Alles klar, oder. Der Links-Staat lässt grüßen. Die Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung erfolgte über das SPD-geführte Familienministerium. Mal sehen wie es nach den Gossen-Sozis weiter geht.

Siehe hierzu auch:
http://unser-mitteleuropa.com/2017/10/11/amadeu-antonio-stiftung-veroffentlicht-hetzbroschure-gegen-afd/ #Date:10.2017#

Amadeu-Antonio-Stiftung: Hetzbroschüre gegen die AfD mit Staatsgeldern Die von der Bundesregierung mit Steuergeldern finanzierte links-rabiate Stiftung hat ein Pamphlet veröffentlicht, das den Medien erklärt, wie sie mit der AfD umzugehen haben. Daneben gibt es Handlungsanweisungen für Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Universitäten. Mitgewirkt haben auch die "Neuen Deutschen Medienmacher" NDM, ein Netzwerk von Journalisten mit Migrationshintergrund. Alles klar, oder. Der Links-Staat lässt grüßen. Die Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung erfolgte über das SPD-geführte Familienministerium. Mal sehen wie es nach den Gossen-Sozis weiter geht. Siehe hierzu auch: http://unser-mitteleuropa.com/2017/10/11/amadeu-antonio-stiftung-veroffentlicht-hetzbroschure-gegen-afd/ #Date:10.2017#

Lernrückschritt durch progressive Bildungspolitik

Nicht gerade berauschend, was uns der IQB-Bildungstrend da vor die Füße wirft.

Deutschlands Viertklässler sind in den letzten 5 Jahren wieder auf Bildungs-Talfahrt.

Das Ergebnis der von der Kultusministerkonferenz der Länder KMK in Auftrag gegebenen Studie lässt da klare Tendenzen erkennen.

Allerdings scheint die Studie einen fetten Fehler zu enthalten: Sachsen, das nach der Bundestagswahl wegen seines 27%-Anteils an AfD-Wählern von allen Medien in ein rückständiges Dummland hineingeredet wurde, rangiert ganz weit oben. Kann doch nicht sein, oder?

Kinder mit Migrationshintergrund werden vorsichtshalber erst nach einjährigem Schulbesuch in die Studie mit einbezogen.

Die Kinder aus der Massenmigration wurden überhaupt noch nicht erfasst - ?? ?????? ??????? ???????? ?????.

Siehe hierzu auch:
http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/iqb-bildungstrend-grundwortschatz-fuer-nrw-schueler-aid-1.7142976

#bildungstrend  #iqb  #kmk  #talfahrt  #spd  #linke  #grüne  #bildungspolitik #Date:10.2017#

Lernrückschritt durch progressive Bildungspolitik Nicht gerade berauschend, was uns der IQB-Bildungstrend da vor die Füße wirft. Deutschlands Viertklässler sind in den letzten 5 Jahren wieder auf Bildungs-Talfahrt. Das Ergebnis der von der Kultusministerkonferenz der Länder KMK in Auftrag gegebenen Studie lässt da klare Tendenzen erkennen. Allerdings scheint die Studie einen fetten Fehler zu enthalten: Sachsen, das nach der Bundestagswahl wegen seines 27%-Anteils an AfD-Wählern von allen Medien in ein rückständiges Dummland hineingeredet wurde, rangiert ganz weit oben. Kann doch nicht sein, oder? Kinder mit Migrationshintergrund werden vorsichtshalber erst nach einjährigem Schulbesuch in die Studie mit einbezogen. Die Kinder aus der Massenmigration wurden überhaupt noch nicht erfasst - ?? ?????? ??????? ???????? ?????. Siehe hierzu auch: http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/iqb-bildungstrend-grundwortschatz-fuer-nrw-schueler-aid-1.7142976 #bildungstrend #iqb #kmk #talfahrt #spd #linke #grüne #bildungspolitik #Date:10.2017#

George Soros investiert 18 Milliarden in seine NGOs

Der 87-jährige Milliardär George Soros unterhält eine Armee von Organisationen, die seine Weltsicht durchsetzen sollen. Dabei versucht Soros, die Souveränität ganzer Staaten auszuhebeln.

Soros machte seine Milliarden mit windigen Währungsspekulationen an der Börse und er hat eine Wahnvorstellung. Frage: welches ist der größte vorstellbare Wirtschaftsmarkt? Richtig: die ganze Welt.

Um die Globalisierung auf die Spitze zu treiben und so einen weltumfassenden Marktplatz zu verwirklichen, ist Soros jedes Mittel recht.

Deshalb unterstützt Soros jedwede Aktivitäten, die die Existenz souveräner Staaten attackieren. Insbesondere die Verwischung aller Grenzziehungen sind ihm ein Dorn im Auge. Daher auch die Unterstützung für Völkerwanderungen und offene Grenzen bei der Flüchtlingspolitik. Dabei geniert er sich nicht, auch in die Innenpolitik von Staaten einzugreifen. So hat er z.B. angekündigt, die USA durch die gezielte Stärkung und Förderung von schwarzen HateGroups destabilisieren zu wollen.

Nochmal zur Klarstellung: hier geht es zwar um eine (unbeabsichtigt) gemeinsame Strategie mit linksgrünen Weltrettern, das Motiv von Soros ist aber ganz und gar wirtschaftlicher Natur.

Soros greift dabei ganz gezielt in Konflikte ein, wie etwa in der Ukraine oder Israel/Palästinenser.

"Geldgott" Soros wird sich die Zähne an Deutschland ausbeissen, solange die AfD hier präsent ist. Grüne, Linke, SPD stehen Soros aus ideologischen Gründen aufgeschlossen gegenüber, CDU/CSU und FDP aus wirtschaftpolitischen Gründen.

#soros #ngo #souveränität  #die_welt_ein_markt  #linkspakt #kapitalismus #Date:10.2017#

George Soros investiert 18 Milliarden in seine NGOs Der 87-jährige Milliardär George Soros unterhält eine Armee von Organisationen, die seine Weltsicht durchsetzen sollen. Dabei versucht Soros, die Souveränität ganzer Staaten auszuhebeln. Soros machte seine Milliarden mit windigen Währungsspekulationen an der Börse und er hat eine Wahnvorstellung. Frage: welches ist der größte vorstellbare Wirtschaftsmarkt? Richtig: die ganze Welt. Um die Globalisierung auf die Spitze zu treiben und so einen weltumfassenden Marktplatz zu verwirklichen, ist Soros jedes Mittel recht. Deshalb unterstützt Soros jedwede Aktivitäten, die die Existenz souveräner Staaten attackieren. Insbesondere die Verwischung aller Grenzziehungen sind ihm ein Dorn im Auge. Daher auch die Unterstützung für Völkerwanderungen und offene Grenzen bei der Flüchtlingspolitik. Dabei geniert er sich nicht, auch in die Innenpolitik von Staaten einzugreifen. So hat er z.B. angekündigt, die USA durch die gezielte Stärkung und Förderung von schwarzen HateGroups destabilisieren zu wollen. Nochmal zur Klarstellung: hier geht es zwar um eine (unbeabsichtigt) gemeinsame Strategie mit linksgrünen Weltrettern, das Motiv von Soros ist aber ganz und gar wirtschaftlicher Natur. Soros greift dabei ganz gezielt in Konflikte ein, wie etwa in der Ukraine oder Israel/Palästinenser. "Geldgott" Soros wird sich die Zähne an Deutschland ausbeissen, solange die AfD hier präsent ist. Grüne, Linke, SPD stehen Soros aus ideologischen Gründen aufgeschlossen gegenüber, CDU/CSU und FDP aus wirtschaftpolitischen Gründen. #soros #ngo #souveränität #die_welt_ein_markt #linkspakt #kapitalismus #Date:10.2017#

Wie sich der Islam in die Gesellschaft einschleicht und verankert

Und wenn eine noch so surreal-archaische mittelalterliche Ideologie dahinter steht: für Geld tut die Wirtschaft alles und verhilft so gar der krudesten Fremdkultur zu einer Verankerung in der Gesellschaft.

Das dröhnende Schweigen der sogenannten Tierschützer zum Schächten ist hierfür der beste Beweis. Und für in der eigenen Kultur verwurzelte Patrioten eine Qual. 

Aber: Lieber tut es in der Seele weh, als sich ethisch zu unterwerfen.

#islam  #halal  #schächten  #ideologie  #mittelalter  #archaisch #wirtschaft  #unterwürfig  #geldgeil  #kultur  #tradition  #heimat  #patrioten #Date:10.2017#

Wie sich der Islam in die Gesellschaft einschleicht und verankert Und wenn eine noch so surreal-archaische mittelalterliche Ideologie dahinter steht: für Geld tut die Wirtschaft alles und verhilft so gar der krudesten Fremdkultur zu einer Verankerung in der Gesellschaft. Das dröhnende Schweigen der sogenannten Tierschützer zum Schächten ist hierfür der beste Beweis. Und für in der eigenen Kultur verwurzelte Patrioten eine Qual. Aber: Lieber tut es in der Seele weh, als sich ethisch zu unterwerfen. #islam #halal #schächten #ideologie #mittelalter #archaisch #wirtschaft #unterwürfig #geldgeil #kultur #tradition #heimat #patrioten #Date:10.2017#

FLZ: Jamaika-Sondierungen Bund in Berlin

21.10.17 "Wunschzettel sind ausgetauscht" v. Harald Baumer

Eine schöne Darstellung der Koalitionsverhandlungen in der Jamaika-Runde.

Besonders gut erkennbar, die völlig fantastischen Haltungen, die die Grünen auf dem Gebiet der Flüchtlingspolitik und der Europolitik einnehmen. Die differenzierte Schilderung von deren Aussagen mag als Unterstützung für diese gedacht sein, dürfte jedoch bei der Mehrzahl der Leser Brechreiz auslösen. Insbesondere das bescheuerte Gerede von einer nicht zu erbringenden Integration von subsidiär Schutzberechtigten aus Syrien wegen fehlendem Familiennachzug. Ebenso wie die Kirchen versuchen die Grünen die Bürger zu belügen, denn für subsidiär Schutzberechigte heißt das Ziel Rückkehr. Nicht Integration in unsere Gesellschaft ist erwünscht und erwartet, sondern ganz einfach brav und bescheiden sein, bis es wieder zurückgeht.

Gut erkannt und benannt hat Herr Baumer, was einzig und allein CDU und CSU davon abhält, Deutschland endgültig der Welt zum Fraß vorzuwerfen, indem sie Flüchtlingspolitik und Familiennachzug den grünverqurilten Wahnvorstellungen opfert: die AfD im Bundestag. Ein Traum, herrlich.

Nicht fehlen darf natürlich das zweckoptimistische Gelaber von Kanzleramtminister Altmaier, der - wie immer - direkt aus dem Darm von Merkel seine sklavischen Meinungen absondert.

Ansonsten, gut erkannt, Herr Baumer.

#jamaika  #sondierungen  #grüne  #wahnvorstellungen  #flüchtlingspolitik  #familiennachzug  #europolitik  #GrüneVersenken #Date:10.2017#

FLZ: Jamaika-Sondierungen Bund in Berlin 21.10.17 "Wunschzettel sind ausgetauscht" v. Harald Baumer Eine schöne Darstellung der Koalitionsverhandlungen in der Jamaika-Runde. Besonders gut erkennbar, die völlig fantastischen Haltungen, die die Grünen auf dem Gebiet der Flüchtlingspolitik und der Europolitik einnehmen. Die differenzierte Schilderung von deren Aussagen mag als Unterstützung für diese gedacht sein, dürfte jedoch bei der Mehrzahl der Leser Brechreiz auslösen. Insbesondere das bescheuerte Gerede von einer nicht zu erbringenden Integration von subsidiär Schutzberechtigten aus Syrien wegen fehlendem Familiennachzug. Ebenso wie die Kirchen versuchen die Grünen die Bürger zu belügen, denn für subsidiär Schutzberechigte heißt das Ziel Rückkehr. Nicht Integration in unsere Gesellschaft ist erwünscht und erwartet, sondern ganz einfach brav und bescheiden sein, bis es wieder zurückgeht. Gut erkannt und benannt hat Herr Baumer, was einzig und allein CDU und CSU davon abhält, Deutschland endgültig der Welt zum Fraß vorzuwerfen, indem sie Flüchtlingspolitik und Familiennachzug den grünverqurilten Wahnvorstellungen opfert: die AfD im Bundestag. Ein Traum, herrlich. Nicht fehlen darf natürlich das zweckoptimistische Gelaber von Kanzleramtminister Altmaier, der - wie immer - direkt aus dem Darm von Merkel seine sklavischen Meinungen absondert. Ansonsten, gut erkannt, Herr Baumer. #jamaika #sondierungen #grüne #wahnvorstellungen #flüchtlingspolitik #familiennachzug #europolitik #GrüneVersenken #Date:10.2017#

Sexismus-Debatte: SPD scheinheilig ohne Ende

Die abgewählte Familienministerin Katarina Barley und Rotfront-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles jammern sich einen ab, ob der von den USA herübergeschwappten Sexismus-Debatte um den Filmproduzenten Weinstein. Hollywood-Sternchen, die über den Weg der sogenannten "Besetzungs-Couch" zu Ruhm gelangten, beklagten ihren bitter bezahlten Preis.

Barley und Nahles halten die so ausgelöste Sexismus-Debatte auch in Deutschland für "immens wichtig". Barley fordert härtere Strafen bereits für das Berühren des Knies einer Frau und Nahles erklärt kritische Haltung gegenüber einer Frau bereits zu Sexismus.

Dumm nur, dass Barley und Nahles ausgerechnet Sozen sind. Denn was ist die Ideologie mit absoluter Priorität bei den Roten? 
Ja, man ahnt es schon. Multikulti und der Import von Macho-Kulturen und Islam nach Deutschland. Bravo. Selten hat sich jemand so zielsicher ins eigene Knie geschossen.

Siehe hierzu auch: 
https://www.welt.de/politik/deutschland/article169903144/Familienministerin-Barley-forderte-haertere-Gesetze-gegen-Uebergriffe.html

#spd  #barley  #nahles  #sexismus  #aufschrei  #MeToo  #MachoKulturen  #islam 

 #Date:10.2017#

Sexismus-Debatte: SPD scheinheilig ohne Ende Die abgewählte Familienministerin Katarina Barley und Rotfront-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles jammern sich einen ab, ob der von den USA herübergeschwappten Sexismus-Debatte um den Filmproduzenten Weinstein. Hollywood-Sternchen, die über den Weg der sogenannten "Besetzungs-Couch" zu Ruhm gelangten, beklagten ihren bitter bezahlten Preis. Barley und Nahles halten die so ausgelöste Sexismus-Debatte auch in Deutschland für "immens wichtig". Barley fordert härtere Strafen bereits für das Berühren des Knies einer Frau und Nahles erklärt kritische Haltung gegenüber einer Frau bereits zu Sexismus. Dumm nur, dass Barley und Nahles ausgerechnet Sozen sind. Denn was ist die Ideologie mit absoluter Priorität bei den Roten? Ja, man ahnt es schon. Multikulti und der Import von Macho-Kulturen und Islam nach Deutschland. Bravo. Selten hat sich jemand so zielsicher ins eigene Knie geschossen. Siehe hierzu auch: https://www.welt.de/politik/deutschland/article169903144/Familienministerin-Barley-forderte-haertere-Gesetze-gegen-Uebergriffe.html #spd #barley #nahles #sexismus #aufschrei #MeToo #MachoKulturen #islam #Date:10.2017#

Antifa-Kongress in München - der militante Arm ist stets willkommen

Während die Polizeigewerkschaft "Junge Polizei" kritisiert, dass das DGB-Haus in München möglicherweise zu einer Brutstätte von Gewalt gegen den Rechtsstaat verkomme, hat der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB keine Bedenken gegen eine Unterstützung der Polit-Anarcho-Truppe.

Kritiker werden in der Presse hingegen als Rechtsextreme diffamiert. Linker kann ein Staat nur unter Stalin werden.

Da die Antifa und andere Linksautonome bislang über das SPD-geführte Familienministerium im Rahmen des Projekts "Kampf gegen Rechts" bereits über Tarnorganisationen mitfinanziert wurden, kann der DGB schlecht seine Unterstützung für den militanten Arm der rotgrünen Ideologen versagen.

Wir nehmen diese offenkundige Affinität der rotgrünen Humanisten zu Gewalt und antidemokratischem Verhalten ohne Überraschung zur Kenntnis.

Siehe hierzu auch:
http://www.br.de/nachrichten/antifa-veranstalter-einigen-sich-mit-gewerkschaft100.html

#antifa #kongress  #dgb  #spd  #grüne  #GrüneVersenken #Date:10.2017#

Antifa-Kongress in München - der militante Arm ist stets willkommen Während die Polizeigewerkschaft "Junge Polizei" kritisiert, dass das DGB-Haus in München möglicherweise zu einer Brutstätte von Gewalt gegen den Rechtsstaat verkomme, hat der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB keine Bedenken gegen eine Unterstützung der Polit-Anarcho-Truppe. Kritiker werden in der Presse hingegen als Rechtsextreme diffamiert. Linker kann ein Staat nur unter Stalin werden. Da die Antifa und andere Linksautonome bislang über das SPD-geführte Familienministerium im Rahmen des Projekts "Kampf gegen Rechts" bereits über Tarnorganisationen mitfinanziert wurden, kann der DGB schlecht seine Unterstützung für den militanten Arm der rotgrünen Ideologen versagen. Wir nehmen diese offenkundige Affinität der rotgrünen Humanisten zu Gewalt und antidemokratischem Verhalten ohne Überraschung zur Kenntnis. Siehe hierzu auch: http://www.br.de/nachrichten/antifa-veranstalter-einigen-sich-mit-gewerkschaft100.html #antifa #kongress #dgb #spd #grüne #GrüneVersenken #Date:10.2017#

Justizposse um türkischen Politgangster in Nürnberg

Zum FLZ-Artikel "22-jähriger Demonstrant bekommt zwei Jahre Haft auf Bewährung" vom  25.10.2017 Autor: Philipp Demling

Als am 31.5.2017 an einer Nürnberger Berufsschule ein afghanischer Asylant zur Abschiebung abgeholt werden soll, kommt es zu massiven Gewaltausschreitungen gegen die Polizei mit dem Ziel der Gefangenenbefreiung und Abschiebeverhinderung. Mitschüler und im Hintergrund bereitstehende Antifa- und linksautonome Kräfte greifen ein.

?? Zum Täter: 
Emre Ö., in Nürnberg geborener Türke, ist ein Kind dieser Stadt, die auf eine massiv linksautonome Szene stolz ist und in der sich auch der Oberbürgermeister nicht von linksextremistischen Bestrebungen distanziert. Emre Ö., 22, will bald ein Studium beginnen, hört, hört. Ein Quasi-Akademiker im Wartestand also.   Zur Vorbereitung seiner Studien (vermutlich als Sozialpädagoge) vertreibt sich der Bub Emre seine Zeit mit gewalttätigen Auftritten gegen AfD, Pegida, G7 usw. Das Resultat sind 5 Vorstrafen wegen Beleidigung, Körperverletzung, Widerstand usw. Zur Zeit ist die türkische Zukunftshoffnung bei einem Projekt für Gewaltprävention aktiv (!!!!????). 

?? Zum Sachverhalt:
Als am 31.5.2017 die Nürnberger übergesetzliche Gerechtigkeitsszene in die Festnahme des afghanischen Asylanten eingreift äußert Herr Emre Ö. seine Bedenken gegen den Staat wie folgt:

- Sprung in den Rücken eines Polizisten
- Ellenbogenstoß gegen den Hals (potenziell tödlich)
- Tritt ins Gesicht eines liegenden Polizisten 
- erneut Sprung mit voller Wucht in Rücken von Polizisten
- Verletzung mehrer Beamter bei seiner Festnahme

?? Zur Verhandlung:
Demonstration linker Gewaltsympathisanten vor dem Gerichtsgebäude. Im Gerichtssaal wird ein Zuhörer von den Linken vertrieben, weil er angeblich ein Rechter ist und für eine Verwandte des Angeklagten nicht seinen Platz räumen will. Der Angeklagte wird mit "Der Kampf geht weiter, Bruder"-Rufen bei seinem Erscheinen begrüßt. Emre Ö. bekräftigt in einer Erklärung, dass er seinen politischen Überzeugungen (Gewalt als Mittel der Politik????????) beibehalten wird.

?? Zum Urteil:
Emre Ö. erhält eine zweijährige Bewährungsstrafe und die Verpflichtung zur Ableistung von 450 Sozialstunden. Das Urteil wurde vorher zwischen Rechtsanwalt, Staatsanwaltschaft und Gericht ausgekartelt, obwohl hierzu in KEINSTER Weise irgendeine Notwendigkeit bestand (Videobeweis)

?? Zum Richter:
Amtsrichter Harald Kunze sagt dem Angeklagten "Bewahren Sie sich Ihre Überzeugungen". Der Richter kann nicht einmal die Öffentlichkeit der Verhandlung wahren, wenn das Publikum bestimmt, wer rein darf und wer nicht. Vollkommenn lächerlich.

?? Zum Autor
Der Autor des Artikels lässt klar erkennen, dass das Handeln von Emre Ö. zwar etwas überzogen war, aber bitteschön, was zählt ist die politische Richtung. Der linksautonome Intensivtäter wird von der FLZ mal als Aktivist, mal als Demonstrant bezeichnet. Und schlimm ist das alles eh nicht, denn alle Polizisten sind wieder genesen, nur einer stellt sich an und hat noch Aua an seinem Rücken. Tiefstapeln von linker Gewalt in reinster Form und FLZ-Tradition.

Da kann man der gesamten Politikszene außerhalb der Linken und Grünen nur empfehlen, sich ganz warm anzuziehen: denn eine Abschreckung geht von diesem Urteil sicher nicht aus. Es lebe die Nürnberger Anarcho-Szene. Gegen das Recht. Gegen Deutschland und Demokratie. 

SPD, Grüne und Linke - Nürnberg gehört Euch, zur Not auch mit Gewalt.


? Nachtrag und Leseempfehlung ??
Um das Ganze besser einordnen zu können und Verständnis für und Vertrauen in die deutsche Justiz zu fördern, lesen Sie bitte auch diesen Artikel der WELT, der sich ebenfalls mit der Justiz in Bayern beschäftigt. 

Diesmal wird knallhart durchgegriffen und sogar ein Gnadengesuch abgelehnt:
 
https://www.welt.de/regionales/bayern/article170051186/Diebstahl-aus-Hunger-Rentnerin-muss-ins-Gefaengnis.html

#nürnberg #justiz  #abschiebung  #afghane  #berufsschule  #antifa  #linksexremismus  #politische_gewalt

 #Date:10.2017#

Justizposse um türkischen Politgangster in Nürnberg Zum FLZ-Artikel "22-jähriger Demonstrant bekommt zwei Jahre Haft auf Bewährung" vom 25.10.2017 Autor: Philipp Demling Als am 31.5.2017 an einer Nürnberger Berufsschule ein afghanischer Asylant zur Abschiebung abgeholt werden soll, kommt es zu massiven Gewaltausschreitungen gegen die Polizei mit dem Ziel der Gefangenenbefreiung und Abschiebeverhinderung. Mitschüler und im Hintergrund bereitstehende Antifa- und linksautonome Kräfte greifen ein. ?? Zum Täter: Emre Ö., in Nürnberg geborener Türke, ist ein Kind dieser Stadt, die auf eine massiv linksautonome Szene stolz ist und in der sich auch der Oberbürgermeister nicht von linksextremistischen Bestrebungen distanziert. Emre Ö., 22, will bald ein Studium beginnen, hört, hört. Ein Quasi-Akademiker im Wartestand also. Zur Vorbereitung seiner Studien (vermutlich als Sozialpädagoge) vertreibt sich der Bub Emre seine Zeit mit gewalttätigen Auftritten gegen AfD, Pegida, G7 usw. Das Resultat sind 5 Vorstrafen wegen Beleidigung, Körperverletzung, Widerstand usw. Zur Zeit ist die türkische Zukunftshoffnung bei einem Projekt für Gewaltprävention aktiv (!!!!????). ?? Zum Sachverhalt: Als am 31.5.2017 die Nürnberger übergesetzliche Gerechtigkeitsszene in die Festnahme des afghanischen Asylanten eingreift äußert Herr Emre Ö. seine Bedenken gegen den Staat wie folgt: - Sprung in den Rücken eines Polizisten - Ellenbogenstoß gegen den Hals (potenziell tödlich) - Tritt ins Gesicht eines liegenden Polizisten - erneut Sprung mit voller Wucht in Rücken von Polizisten - Verletzung mehrer Beamter bei seiner Festnahme ?? Zur Verhandlung: Demonstration linker Gewaltsympathisanten vor dem Gerichtsgebäude. Im Gerichtssaal wird ein Zuhörer von den Linken vertrieben, weil er angeblich ein Rechter ist und für eine Verwandte des Angeklagten nicht seinen Platz räumen will. Der Angeklagte wird mit "Der Kampf geht weiter, Bruder"-Rufen bei seinem Erscheinen begrüßt. Emre Ö. bekräftigt in einer Erklärung, dass er seinen politischen Überzeugungen (Gewalt als Mittel der Politik????????) beibehalten wird. ?? Zum Urteil: Emre Ö. erhält eine zweijährige Bewährungsstrafe und die Verpflichtung zur Ableistung von 450 Sozialstunden. Das Urteil wurde vorher zwischen Rechtsanwalt, Staatsanwaltschaft und Gericht ausgekartelt, obwohl hierzu in KEINSTER Weise irgendeine Notwendigkeit bestand (Videobeweis) ?? Zum Richter: Amtsrichter Harald Kunze sagt dem Angeklagten "Bewahren Sie sich Ihre Überzeugungen". Der Richter kann nicht einmal die Öffentlichkeit der Verhandlung wahren, wenn das Publikum bestimmt, wer rein darf und wer nicht. Vollkommenn lächerlich. ?? Zum Autor Der Autor des Artikels lässt klar erkennen, dass das Handeln von Emre Ö. zwar etwas überzogen war, aber bitteschön, was zählt ist die politische Richtung. Der linksautonome Intensivtäter wird von der FLZ mal als Aktivist, mal als Demonstrant bezeichnet. Und schlimm ist das alles eh nicht, denn alle Polizisten sind wieder genesen, nur einer stellt sich an und hat noch Aua an seinem Rücken. Tiefstapeln von linker Gewalt in reinster Form und FLZ-Tradition. Da kann man der gesamten Politikszene außerhalb der Linken und Grünen nur empfehlen, sich ganz warm anzuziehen: denn eine Abschreckung geht von diesem Urteil sicher nicht aus. Es lebe die Nürnberger Anarcho-Szene. Gegen das Recht. Gegen Deutschland und Demokratie. SPD, Grüne und Linke - Nürnberg gehört Euch, zur Not auch mit Gewalt. ? Nachtrag und Leseempfehlung ?? Um das Ganze besser einordnen zu können und Verständnis für und Vertrauen in die deutsche Justiz zu fördern, lesen Sie bitte auch diesen Artikel der WELT, der sich ebenfalls mit der Justiz in Bayern beschäftigt. Diesmal wird knallhart durchgegriffen und sogar ein Gnadengesuch abgelehnt: https://www.welt.de/regionales/bayern/article170051186/Diebstahl-aus-Hunger-Rentnerin-muss-ins-Gefaengnis.html #nürnberg #justiz #abschiebung #afghane #berufsschule #antifa #linksexremismus #politische_gewalt #Date:10.2017#

Nagelprobe im Bundestag: Darf man als Bundestagsvize die Wahrheit sagen?

#bundestag  #präsident  #vize  #glaser #afd  #grüne  #roth  #linke #pau #demokratie  #lex_afd  #wahl  #rotgrünfront #Date:10.2017#

Nagelprobe im Bundestag: Darf man als Bundestagsvize die Wahrheit sagen? #bundestag #präsident #vize #glaser #afd #grüne #roth #linke #pau #demokratie #lex_afd #wahl #rotgrünfront #Date:10.2017#

Horst Seehofer auf Abwegen in Berlin. Ein ganz gefährliches Fahrwasser für Profi-Umfaller. 

#berlin #bundesregierung #jamaika #sondierung #koalition #csu #seehofer #umfaller #Date:10.2017#

Horst Seehofer auf Abwegen in Berlin. Ein ganz gefährliches Fahrwasser für Profi-Umfaller. #berlin #bundesregierung #jamaika #sondierung #koalition #csu #seehofer #umfaller #Date:10.2017#

Superfranzose Macron wird die kriminellen Ausländer nicht los

Die Realität ist ein hartes Ding, vor allem wenn man als links-libertärer Überflieger auf dem Boden der Tatsachen landet.

Sicher, in der EU hält Macron, der Typ ohne Programm, mit Feuereifer Reden, die - gespickt mit Vorschlägen zum EU-Zentralstaat - , außer Merkel keiner hören will.

Da das Brüderchen von Merkel bereits mit seinem lockeren Mundwerk, der Beleidigung von Arbeitern und seinen Reformansätzen zur Arbeitsmarktpolitik kräftig unter Druck im eigenen Land geraten ist, sieht seine Erfolgsbilanz eher ganz mäßig aus.

Ganz besonders angepisst scheint er von kriminellen Ausländern ohne Aufenthaltsstatus in Frankreich zu sein, die er nicht mehr los wird. Dabei haben sich die Franzosen den Salat mit ihrer linkslibertären Gesetzgebung selbst eingebrockt: wenn ein Ausländer als Straftäter verurteilt wird, darf er nicht abgeschoben werden, weil dies dann eine Doppelstrafe sei. Une telle merde. D"rum prüfe sein Gehirn, wer beabsichtigt, ein Gesetz zu erlassen. Auch in Frankreich diktiert eine rotgrüne Establishment-Clique der Gesellschaft ihre verquirlte Ideologie.

Natürlich herrschen in Frankreich aufgrund der kolonialen Vergangenheit des Landes noch ganz andere Zustände, als man sie sich hierzulande auch nur vorstellen möchte oder könnte.

Umso massiver der Druck der Franzosen auf Macron, Ordnung in den Multikulti-Schlamassel zu bringen und die Sicherheit wieder herzustellen. 

Sollte Macron - ähnlich wie Merkel und ihre rotgrünen Claqueure - nicht von selbst draufkommen, so sei es ihm hier gesagt: sind sie erstmal im Land, kriegst du sie fast nicht mehr los. Malchance.

#frankreich  #macron  #krimigranten  #doppelstrafte  #abschiebungen

 #Date:10.2017#

Superfranzose Macron wird die kriminellen Ausländer nicht los Die Realität ist ein hartes Ding, vor allem wenn man als links-libertärer Überflieger auf dem Boden der Tatsachen landet. Sicher, in der EU hält Macron, der Typ ohne Programm, mit Feuereifer Reden, die - gespickt mit Vorschlägen zum EU-Zentralstaat - , außer Merkel keiner hören will. Da das Brüderchen von Merkel bereits mit seinem lockeren Mundwerk, der Beleidigung von Arbeitern und seinen Reformansätzen zur Arbeitsmarktpolitik kräftig unter Druck im eigenen Land geraten ist, sieht seine Erfolgsbilanz eher ganz mäßig aus. Ganz besonders angepisst scheint er von kriminellen Ausländern ohne Aufenthaltsstatus in Frankreich zu sein, die er nicht mehr los wird. Dabei haben sich die Franzosen den Salat mit ihrer linkslibertären Gesetzgebung selbst eingebrockt: wenn ein Ausländer als Straftäter verurteilt wird, darf er nicht abgeschoben werden, weil dies dann eine Doppelstrafe sei. Une telle merde. D"rum prüfe sein Gehirn, wer beabsichtigt, ein Gesetz zu erlassen. Auch in Frankreich diktiert eine rotgrüne Establishment-Clique der Gesellschaft ihre verquirlte Ideologie. Natürlich herrschen in Frankreich aufgrund der kolonialen Vergangenheit des Landes noch ganz andere Zustände, als man sie sich hierzulande auch nur vorstellen möchte oder könnte. Umso massiver der Druck der Franzosen auf Macron, Ordnung in den Multikulti-Schlamassel zu bringen und die Sicherheit wieder herzustellen. Sollte Macron - ähnlich wie Merkel und ihre rotgrünen Claqueure - nicht von selbst draufkommen, so sei es ihm hier gesagt: sind sie erstmal im Land, kriegst du sie fast nicht mehr los. Malchance. #frankreich #macron #krimigranten #doppelstrafte #abschiebungen #Date:10.2017#

Bonn-Siegauen-Vergewaltiger verurteilt

Im April hatte der abgelehnte ghanaische Asylant Erik X. ein Pärchen überfallen und die Frau vergewaltigt. Bedroht wurden die Opfer mit einer Astsäge. Desgleichen beraubte der Täter die beiden Studenten. Die Opfer mussten mehrfach bei der Polizei um Hilfe betteln, da sie von der Notrufzentrale nicht ernst genommen und ausgelacht wurden.

Der Täter erhielt 11 1/2 Jahre Gefängnis. Die Richter blieben damit unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die 13 Jahre beantragt hatte. 

Der Richter sagte in der Urteilsverkündung, dass für den Angeklagten wenig, aber nicht nichts spreche (!!).

Damit meinte er:
- Erik X. ist offiziell nicht vorbestraft (es läuft jedoch ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen ihn)
- weil der Täter nicht deutsch spricht, gilt er als Ausländer als besonders haftempfindlich
- seine Tat sei eine Spontantat gewesen.

Wir freuen uns, dass dem Gericht nicht noch einiges mehr an "nichts nicht" eingefallen ist. Man hätte vielleicht noch die Frechheiten von Erik X. und jedwedes Fehlen von Einsicht in das Unrecht der Tat während der Verhandlung als schuldmindernd werten können.

#bonn  #vergewaltigung  #asylant  #ghana  #einzelfall  #abschiebung  #strafe  #justiz

 #Date:#

Bonn-Siegauen-Vergewaltiger verurteilt Im April hatte der abgelehnte ghanaische Asylant Erik X. ein Pärchen überfallen und die Frau vergewaltigt. Bedroht wurden die Opfer mit einer Astsäge. Desgleichen beraubte der Täter die beiden Studenten. Die Opfer mussten mehrfach bei der Polizei um Hilfe betteln, da sie von der Notrufzentrale nicht ernst genommen und ausgelacht wurden. Der Täter erhielt 11 1/2 Jahre Gefängnis. Die Richter blieben damit unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die 13 Jahre beantragt hatte. Der Richter sagte in der Urteilsverkündung, dass für den Angeklagten wenig, aber nicht nichts spreche (!!). Damit meinte er: - Erik X. ist offiziell nicht vorbestraft (es läuft jedoch ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen ihn) - weil der Täter nicht deutsch spricht, gilt er als Ausländer als besonders haftempfindlich - seine Tat sei eine Spontantat gewesen. Wir freuen uns, dass dem Gericht nicht noch einiges mehr an "nichts nicht" eingefallen ist. Man hätte vielleicht noch die Frechheiten von Erik X. und jedwedes Fehlen von Einsicht in das Unrecht der Tat während der Verhandlung als schuldmindernd werten können. #bonn #vergewaltigung #asylant #ghana #einzelfall #abschiebung #strafe #justiz #Date:#

SPD-Zensurminister Maas: EU nimmt Maß

Der EU-Vizekommissionspräsident Andrus Ansip hat sich das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz NetzDG zur Brust genommen.

In Brüssel ist man der Ansicht, dass Zensurmaßnahmen wie im NetzDG festgeschrieben, bei weniger gefestigten Demokratien durchaus geeignet seien, die freie Meinungsäußerung einzuschränken.

Der abgewählte SPD-Justizminister Heiko Maas hatte das NetzDG auf dem Weg gebracht, um den regierungsamtlichen Meinungskorridor vor der Gegenöffentlichkeit in den Sozialen Medien zu schützen. Insbesondere sollte damit die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition abgeschirmt und Tatsachen um Asylchaos und Massenmigration totgeschwiegen werden.

Hauptkritikpunkt am NetzDG ist, dass hier Meinungsäußerungen durch Laienpersonal eingeordnet und unterbunden werden, wie dies sonst von Staatsanwälten und Richtern vorbehalten ist.

Stark involviert in diese perfide Meinungstotschlagmaschinerie sind vor allem linkslastige Vereine und Organisationen, wie z.B. die Amadeu-Antonio-Stiftung der ehemaligen Stasi-IM Kahane ("Victoria").

Das NetzDG war in einer Nacht- und Nebelaktion von der Großen Koalition durch den Bundestag gepeitscht worden.

#maas  #netzwerkdurchsetzungsgesetz #netzdg  #zensur  #spd  #eu  #kommission  #kritik  #meinungskorridor  #mainstream #regierungspresse  #merkelmedien  #kahane #Date:10.2017#

SPD-Zensurminister Maas: EU nimmt Maß Der EU-Vizekommissionspräsident Andrus Ansip hat sich das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz NetzDG zur Brust genommen. In Brüssel ist man der Ansicht, dass Zensurmaßnahmen wie im NetzDG festgeschrieben, bei weniger gefestigten Demokratien durchaus geeignet seien, die freie Meinungsäußerung einzuschränken. Der abgewählte SPD-Justizminister Heiko Maas hatte das NetzDG auf dem Weg gebracht, um den regierungsamtlichen Meinungskorridor vor der Gegenöffentlichkeit in den Sozialen Medien zu schützen. Insbesondere sollte damit die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition abgeschirmt und Tatsachen um Asylchaos und Massenmigration totgeschwiegen werden. Hauptkritikpunkt am NetzDG ist, dass hier Meinungsäußerungen durch Laienpersonal eingeordnet und unterbunden werden, wie dies sonst von Staatsanwälten und Richtern vorbehalten ist. Stark involviert in diese perfide Meinungstotschlagmaschinerie sind vor allem linkslastige Vereine und Organisationen, wie z.B. die Amadeu-Antonio-Stiftung der ehemaligen Stasi-IM Kahane ("Victoria"). Das NetzDG war in einer Nacht- und Nebelaktion von der Großen Koalition durch den Bundestag gepeitscht worden. #maas #netzwerkdurchsetzungsgesetz #netzdg #zensur #spd #eu #kommission #kritik #meinungskorridor #mainstream #regierungspresse #merkelmedien #kahane #Date:10.2017#

Bundesregierung handelt für Radikalmoslem Strafnachlass aus

Der Moslemterrorist Haikel S. hatte sich aus seiner Heimat Tunesien nach Deutschland abgesetzt (es gibt nichts einfacheres).

Haikel S. sollte in Tunesien der Prozess gemacht werden, weil er an islamextremistischen Attentaten mit mehr als 20 Toten beteiligt war.

Anfangs des Jahres wurde der Terrorist in Deutschland festgenommen. Hessisches Innenministerium und (natürlich hochgeklagt bis zum geht-nicht-mehr) das Bundesverwaltungsgericht erkannten eine "hochgradige Gefahr" und verfügten eine unmittelbare Abschiebung.

Aufgrund der Gefährlichkeit des Delinquenten sollte die Abschiebung als Einzelabschiebung per gechartertem Lear-Jet plus verstärktem Wachpersonal erfolgen.

In letzter Minute stellte der Massenmörder einen Asylantrag. Dieser wurde abgelehnt. Jedoch erwirkte die Ausländerbehörde einen Abschiebestopp. Der Grund dafür waren Verhandlungen mit Tunesien. 

Zwar war Tunesien bereit, den Terroristen zurück zu nehmen. 

Das genügte jedoch der Bundesregierung nicht. 

Als erstes erfolgten Verhandlungen über einen Verzicht der Tunesier auf die Todesstrafe für den Islamisten. Tunesien war bereit zur Umwandlung in eine lebenslängliche Freiheitsstrafe.

Das genügte jedoch der Bundesregierung wiederum nicht.

In Tunesien bedeutet nämlich lebenslange Haft auch tatsächlich lebenslange Haft. Es müsse aber in jedem Fall die Möglichkeit einer Verkürzung der Haftstrafe bestehen insistierten  die Deutschen.

Ergebnis: der Terrorist wird nicht ausgeliefert und bleibt erstmal bis Mitte 2018 in Deutschland in Haft.

Man kann sich nicht brutaler selbst schaden. #Date:10.2017#

Bundesregierung handelt für Radikalmoslem Strafnachlass aus Der Moslemterrorist Haikel S. hatte sich aus seiner Heimat Tunesien nach Deutschland abgesetzt (es gibt nichts einfacheres). Haikel S. sollte in Tunesien der Prozess gemacht werden, weil er an islamextremistischen Attentaten mit mehr als 20 Toten beteiligt war. Anfangs des Jahres wurde der Terrorist in Deutschland festgenommen. Hessisches Innenministerium und (natürlich hochgeklagt bis zum geht-nicht-mehr) das Bundesverwaltungsgericht erkannten eine "hochgradige Gefahr" und verfügten eine unmittelbare Abschiebung. Aufgrund der Gefährlichkeit des Delinquenten sollte die Abschiebung als Einzelabschiebung per gechartertem Lear-Jet plus verstärktem Wachpersonal erfolgen. In letzter Minute stellte der Massenmörder einen Asylantrag. Dieser wurde abgelehnt. Jedoch erwirkte die Ausländerbehörde einen Abschiebestopp. Der Grund dafür waren Verhandlungen mit Tunesien. Zwar war Tunesien bereit, den Terroristen zurück zu nehmen. Das genügte jedoch der Bundesregierung nicht. Als erstes erfolgten Verhandlungen über einen Verzicht der Tunesier auf die Todesstrafe für den Islamisten. Tunesien war bereit zur Umwandlung in eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Das genügte jedoch der Bundesregierung wiederum nicht. In Tunesien bedeutet nämlich lebenslange Haft auch tatsächlich lebenslange Haft. Es müsse aber in jedem Fall die Möglichkeit einer Verkürzung der Haftstrafe bestehen insistierten die Deutschen. Ergebnis: der Terrorist wird nicht ausgeliefert und bleibt erstmal bis Mitte 2018 in Deutschland in Haft. Man kann sich nicht brutaler selbst schaden. #Date:10.2017#

Schutzbefohlene nicht erpicht auf (überflüssige) Integrationskurse

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF meldet für September: 3000 Gäste haben einen Integrationskurs bestanden, 3000 sind durchgefallen und 9000 hatten zwischendrin keine Lust mehr und sind den Schulungen ferngeblieben.

Anstatt die Flüchtlinge in wichtigen Dingen für die Zeit nach ihrer Remigration in ihre Heimatländer fit zu machen, werden diese in Maßnahmen gesteckt, die vollkommen überflüssig sind. Zielführend ist hier einzig und allein das Fit4Return-Programm der AfD [1].

Das BAMF baut derweil fleißig Personal ab. Von ehemals 10.000 Mitarbeitern ist der Stand auf 7.800 gefallen, die Hälfte davon befristet. Gleichzeitig geht das Genörgel der rotgrünen Welcome-Klatscher über eine zu schleppende Bearbeitung der Fälle gehörig auf die Nerven. 

[1] http://bit.ly/2j1YxMS

#bamf  #integration  #kurse  #abbrecher  #fit4return  #DreiSäulenModell  #afd  #personalabbau #Date:11.2017#

Schutzbefohlene nicht erpicht auf (überflüssige) Integrationskurse Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF meldet für September: 3000 Gäste haben einen Integrationskurs bestanden, 3000 sind durchgefallen und 9000 hatten zwischendrin keine Lust mehr und sind den Schulungen ferngeblieben. Anstatt die Flüchtlinge in wichtigen Dingen für die Zeit nach ihrer Remigration in ihre Heimatländer fit zu machen, werden diese in Maßnahmen gesteckt, die vollkommen überflüssig sind. Zielführend ist hier einzig und allein das Fit4Return-Programm der AfD [1]. Das BAMF baut derweil fleißig Personal ab. Von ehemals 10.000 Mitarbeitern ist der Stand auf 7.800 gefallen, die Hälfte davon befristet. Gleichzeitig geht das Genörgel der rotgrünen Welcome-Klatscher über eine zu schleppende Bearbeitung der Fälle gehörig auf die Nerven. [1] http://bit.ly/2j1YxMS #bamf #integration #kurse #abbrecher #fit4return #DreiSäulenModell #afd #personalabbau #Date:11.2017#

Luther aktuell wie nie 
Was für ein Glück, dass Bundesjustizminister Heiko Maas SPD vor 500 Jahren noch nicht geboren war und mit Hilfe von Merkel CDU und Seehofer CSU den Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg durch Martin Luther hätte verhindern können. 
Wo wären wir heute ohne Luthers andere alternative Meinung???? 
#zensur #luther #reformation #maas #maßlos #bundeszensurmininster #spd #merkel #cdu #seehofer #csu #netzwerkdurchsetzungsgesetz #netzdg #socialmedia #kahane #linksstiftung #AmadeuAntonio #Date:11.2017#

Luther aktuell wie nie Was für ein Glück, dass Bundesjustizminister Heiko Maas SPD vor 500 Jahren noch nicht geboren war und mit Hilfe von Merkel CDU und Seehofer CSU den Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg durch Martin Luther hätte verhindern können. Wo wären wir heute ohne Luthers andere alternative Meinung???? #zensur #luther #reformation #maas #maßlos #bundeszensurmininster #spd #merkel #cdu #seehofer #csu #netzwerkdurchsetzungsgesetz #netzdg #socialmedia #kahane #linksstiftung #AmadeuAntonio #Date:11.2017#

Bundeswehr: Zahl der Muslime steigt unentwegt

Unter dem von der CDU bislang verantworteten Bundesverteidigungsministerium steigt die Zahl der Muslime bei der Bundeswehr unaufhaltsam. Dem hat "Bundesverteidigungsministerin" Ursula von der Leyen außer dem bekannt süffisanten Grinsgesicht nichts entgegen zu setzen. 

Allein beim Landeskommando Baden-Württemberg (also den in BW stationierten Soldaten) liegt der Anteil der Muslime bereits bei 24%.

Herr gib, dass Flintenuschi aus diesem Job fliegt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muslime-in-der-bundeswehr-sohnes-land.1d6d2b23-f22b-4d15-be4d-c5167f27e921.html

#bundeswehr  #muslime  #anteil  #steigend  #landesverteidigung  #cdu  #leyen  #grinsgesicht  #flintenuschi #Date:11.2017#

Bundeswehr: Zahl der Muslime steigt unentwegt Unter dem von der CDU bislang verantworteten Bundesverteidigungsministerium steigt die Zahl der Muslime bei der Bundeswehr unaufhaltsam. Dem hat "Bundesverteidigungsministerin" Ursula von der Leyen außer dem bekannt süffisanten Grinsgesicht nichts entgegen zu setzen. Allein beim Landeskommando Baden-Württemberg (also den in BW stationierten Soldaten) liegt der Anteil der Muslime bereits bei 24%. Herr gib, dass Flintenuschi aus diesem Job fliegt. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muslime-in-der-bundeswehr-sohnes-land.1d6d2b23-f22b-4d15-be4d-c5167f27e921.html #bundeswehr #muslime #anteil #steigend #landesverteidigung #cdu #leyen #grinsgesicht #flintenuschi #Date:11.2017#

Gefahr? Arabische Clans unterwandern Berliner Polizei

Mittlerweile lässt sich die Realität in Deutschland von der Satire kaum noch unterscheiden. Nicht nur, dass es an einer Berliner Polizeiakademie zu erheblichen Problemen mit Polizeischülern vornehmlich arabischer Herkunft gekommen ist - nein, jetzt offenbart sich auch noch, dass die Berliner Polizei offensichtlich von rivalisierenden Clans unterwandert wird.

1.200 Polizeischüler sollen allein in diesem Jahr in der Spandauer Polizeiakademie ihre Ausbildung begonnen haben. Das sind deutlich mehr, als ich den Jahren zuvor. Angesichts der neuesten Erkenntnisse zeigt sich, dass dieser vermeintliche "Erfolg" sich schlicht und ergreifend damit begründet, dass es dem Berliner Senat mittlerweile vollkommen egal zu sein scheint, wen er für die Polizei ausbilden lässt. Selbst Strafakten von Polizeibewerbern aus kriminellen Großfamilien sollen keine Rolle spielen.

Einmal mehr zeigt sich, dass die Lage in Deutschland bezüglich der Sicherheit vollkommen aus dem Ruder läuft. Dachte man bisher, die größten Probleme bei der Polizei bestünden in massivem Polizeiabbau, Nachwuchsmangel und schlechter Ausrüstung, zeigt sich nun, dass das nur die Spitze des Eisberges ist. Berlin dürfte hierbei mitnichten ein Einzelfall sein. In Bundesländern wie Niedersachsen wirbt man immerhin schon seit ein paar Jahren stolz damit, dass für die Ausbildung bei der niedersächsischen Polizei nicht einmal ein deutscher Pass von Nöten ist. Rotgrüne Politik lässt grüßen.

Dabei gehören Loyalität gegenüber dem Staat, Verinnerlichung und Identifikation mit den Grundwerten der Gesellschaft, in deren Dienste man tritt, zu den elementaren Grundvoraussetzungen für den Staatsdienst. Vor diesem Hintergrund grenzt es an Wahnsinn, was man derzeit über die Rekrutierungsstrategie (wenn man überhaupt davon sprechen kann) der Polizei hört, die letztlich auch nur wieder einer verantwortungslosen Politik von vornehmlich rot-grün regierten Ländern geschuldet ist. Es kann de facto nicht sein, dass Polizisten weder über einen deutschen Pass, noch über eine weiße Weste verfügen müssen. Dass sie unsere Grundwerte wie die Gleichberechtigung von Frau und Mann mit Füßen treten und sich weigern, in einem Schwimmbecken zu schwimmen, weil dort vorher eine "Unreine" geschwommen sein könnte. Mit Toleranz und Multikulti hat dieses grundgesetzwidrige Verhalten schon lange nichts mehr zu tun! Die Scharia hat in der Polizei nichts zu suchen!

#polizei  #berlin  #skandal #migranten  #araber  #clans  #unterwanderung  #einstellung  #voraussetzungen

 #Date:11.2017#

Gefahr? Arabische Clans unterwandern Berliner Polizei Mittlerweile lässt sich die Realität in Deutschland von der Satire kaum noch unterscheiden. Nicht nur, dass es an einer Berliner Polizeiakademie zu erheblichen Problemen mit Polizeischülern vornehmlich arabischer Herkunft gekommen ist - nein, jetzt offenbart sich auch noch, dass die Berliner Polizei offensichtlich von rivalisierenden Clans unterwandert wird. 1.200 Polizeischüler sollen allein in diesem Jahr in der Spandauer Polizeiakademie ihre Ausbildung begonnen haben. Das sind deutlich mehr, als ich den Jahren zuvor. Angesichts der neuesten Erkenntnisse zeigt sich, dass dieser vermeintliche "Erfolg" sich schlicht und ergreifend damit begründet, dass es dem Berliner Senat mittlerweile vollkommen egal zu sein scheint, wen er für die Polizei ausbilden lässt. Selbst Strafakten von Polizeibewerbern aus kriminellen Großfamilien sollen keine Rolle spielen. Einmal mehr zeigt sich, dass die Lage in Deutschland bezüglich der Sicherheit vollkommen aus dem Ruder läuft. Dachte man bisher, die größten Probleme bei der Polizei bestünden in massivem Polizeiabbau, Nachwuchsmangel und schlechter Ausrüstung, zeigt sich nun, dass das nur die Spitze des Eisberges ist. Berlin dürfte hierbei mitnichten ein Einzelfall sein. In Bundesländern wie Niedersachsen wirbt man immerhin schon seit ein paar Jahren stolz damit, dass für die Ausbildung bei der niedersächsischen Polizei nicht einmal ein deutscher Pass von Nöten ist. Rotgrüne Politik lässt grüßen. Dabei gehören Loyalität gegenüber dem Staat, Verinnerlichung und Identifikation mit den Grundwerten der Gesellschaft, in deren Dienste man tritt, zu den elementaren Grundvoraussetzungen für den Staatsdienst. Vor diesem Hintergrund grenzt es an Wahnsinn, was man derzeit über die Rekrutierungsstrategie (wenn man überhaupt davon sprechen kann) der Polizei hört, die letztlich auch nur wieder einer verantwortungslosen Politik von vornehmlich rot-grün regierten Ländern geschuldet ist. Es kann de facto nicht sein, dass Polizisten weder über einen deutschen Pass, noch über eine weiße Weste verfügen müssen. Dass sie unsere Grundwerte wie die Gleichberechtigung von Frau und Mann mit Füßen treten und sich weigern, in einem Schwimmbecken zu schwimmen, weil dort vorher eine "Unreine" geschwommen sein könnte. Mit Toleranz und Multikulti hat dieses grundgesetzwidrige Verhalten schon lange nichts mehr zu tun! Die Scharia hat in der Polizei nichts zu suchen! #polizei #berlin #skandal #migranten #araber #clans #unterwanderung #einstellung #voraussetzungen #Date:11.2017#


AfD Bayern: Claudia Roth B"90/Grüne, die verzichtbarste Person Deutschlands

Die Smartphones konnten gerade noch aus den Kriegsgebieten "gerettet" werden - Frauen, Kinder und Ausweise leider nicht, Pech gehabt!

Claudia Roth (verzichbarste Person Deutschlands):
"Ich möchte, dass das Grundrecht, Artikel 6 unseres Grundgesetzes, der Schutz der Familie, auch für diese Menschen gilt. Wie soll sich jemand sicher fühlen, wie soll sich jemand integrieren können, wie soll jemand Deutsch lernen können, wenn er Angst haben muss um seine Frau, seine Kinder in Damaskus, in Aleppo, in anderen Ländern. Das Recht auf Familie muss bei uns gelten... Wir müssen zeigen, dass wir den humanitären Kompass nicht verlieren... Wenn wir das Grundgesetz ernst nehmen, wenn wir die europäische Menschen-rechtskonvention ernst nehmen, die allgemeine Erklä-rung der Menschenrechte, wenn wir das christliche Familienbild ernst nehmen, dann können wir nicht Familien erster, zweiter, dritter Klasse definieren. Das kann doch nicht sein, dass eines der reichsten, der wohlhabendsten und der herzenwarmsten Länder mit einer großen Aufnahmebereitschaft nicht bereit sein soll, 70.000 Familienmitglieder für Menschen, die alles verloren haben, bei uns aufzunehmen..."

Ja, bei diesen Worten der grünen Frontfrau wird es einem richtig warm ums Herz, vor allem, wenn man bedenkt, wie ernst die Grünen das "christliche Familienbild" nehmen, was dazu geführt hat, dass sie die "Ehe für alle" durchgesetzt haben, während sie die Anerkennung der Maghreb-Staaten als "sichere Herkunftsländer" verhindern, was zur Folge hat, dass "Geflüchtete", die in Deutschland schwere Straftaten begangen haben, nicht in diese Länder abgeschoben werden können.

http://www.achgut.com/artikel/frau_roth_entdeckt_das_christliche_familienbild

#roth  #claudia  #asylchaos  #massenmigration  #familiennachzug  #integration #familienbild  #christlich  #verzichtbar

 #Date:11.2017#

AfD Bayern: Claudia Roth B"90/Grüne, die verzichtbarste Person Deutschlands Die Smartphones konnten gerade noch aus den Kriegsgebieten "gerettet" werden - Frauen, Kinder und Ausweise leider nicht, Pech gehabt! Claudia Roth (verzichbarste Person Deutschlands): "Ich möchte, dass das Grundrecht, Artikel 6 unseres Grundgesetzes, der Schutz der Familie, auch für diese Menschen gilt. Wie soll sich jemand sicher fühlen, wie soll sich jemand integrieren können, wie soll jemand Deutsch lernen können, wenn er Angst haben muss um seine Frau, seine Kinder in Damaskus, in Aleppo, in anderen Ländern. Das Recht auf Familie muss bei uns gelten... Wir müssen zeigen, dass wir den humanitären Kompass nicht verlieren... Wenn wir das Grundgesetz ernst nehmen, wenn wir die europäische Menschen-rechtskonvention ernst nehmen, die allgemeine Erklä-rung der Menschenrechte, wenn wir das christliche Familienbild ernst nehmen, dann können wir nicht Familien erster, zweiter, dritter Klasse definieren. Das kann doch nicht sein, dass eines der reichsten, der wohlhabendsten und der herzenwarmsten Länder mit einer großen Aufnahmebereitschaft nicht bereit sein soll, 70.000 Familienmitglieder für Menschen, die alles verloren haben, bei uns aufzunehmen..." Ja, bei diesen Worten der grünen Frontfrau wird es einem richtig warm ums Herz, vor allem, wenn man bedenkt, wie ernst die Grünen das "christliche Familienbild" nehmen, was dazu geführt hat, dass sie die "Ehe für alle" durchgesetzt haben, während sie die Anerkennung der Maghreb-Staaten als "sichere Herkunftsländer" verhindern, was zur Folge hat, dass "Geflüchtete", die in Deutschland schwere Straftaten begangen haben, nicht in diese Länder abgeschoben werden können. http://www.achgut.com/artikel/frau_roth_entdeckt_das_christliche_familienbild #roth #claudia #asylchaos #massenmigration #familiennachzug #integration #familienbild #christlich #verzichtbar #Date:11.2017#

zurück Startseite weiter
12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243444546474849505152535455