Islam Koran Scharia - Unkultur und tiefstes Mittelalter

* Quod * Erat * Demonstrandum *
Islam Koran Scharia

Menu

Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Der Islam ist tiefstes Mittelalter und beherbergt archaische Traditionen der Folter, Unterdrückung und des Mordens. Durch Indoktrination von Kindesbeinen an ist in jedem Moslem auch Islamismus jederzeit aktivierbar und abrufbar. Wer einer solchen Kultur der Grausamkeit und Unfreiheit Zugang ins eigene Land gewährt ist nichts anderes als ein Hochverräter am eigenen Volk. Jeder, der als islamophob beschimpft wird, kann stolz darauf sein, dass er unsere mitteleuropäische Kultur hochhält und bewahrt. Dazu kommen psychotische Erscheinungen und Aberglauben, wie etwa das Halal-Schächten, bei denen Tieren ohne Betäubung der Hals durchgeschnitten mit der Folge eines Todeskampfes. Ebenso krank sind die Beschneidungs-Rituale an Kindern, die deutlich zeigen, welch Geistes Kind Moslems sind.

Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Vom Affen zum Homo sapiens und ganz weit zurück zum Islam
Der Gebetsruf oder Adhan des Muezzin über deutschen Dächern. Wer hätte das je gedacht. Sozialromantiker vergehen fast vor Glücksseligkeit. Doch hinter dem Gebetsruf steckt das komplette Glaubensbekenntnis der Muslime, das unter anderem verkündet, Allah ist der einzige Gott. Wer an einen anderen Gott glaubt ist ein Ungläubiger und damit jeglicher Gewalt von Seiten des Islam zugänglich. Nur Ungläubige, die nicht wissen, dass der Islam existiert, sollen nicht mit aller Härte bekämpft werden. Der typische Islam-Trick am Muezzinruf Adhan: wer ihn hört weiss vom Islam und kann daher nicht auf Gnade rechnen, wenn er nicht zum Islam konvertiert. Ein Vergleich mit dem Glockengeläut der christlichen Kirchen ist somit völlig abwegig.

Warum der Ruf des Muezzin, der Adhan, eine Drohung gegen Leib und Leben ist und nicht mit Kirchengeläut verglichen werden kann.

... mehr
Was Jeder unbedingt über den Aberglauben Islam wissen sollte. Bedenken Sie auch: die Erfahrung zeigt, dass der Islam solange den Wolfs im Schafspelz spielt, als er in der Minderheit ist. Erlangen die Moslems die Oberhand, kommt die ganze abergläubische Grauenhaftigkeit dieser ideologisch-religiösen Weltanschauung an den Tag.

Was jeder über den Aberglauben an einen friedlichen und barmherzigen Islam wissen sollte.

... mehr

Was Jeder unbedingt über den Aberglauben Islam wissen sollte.

Und immer im Hinterkopf haben eine der wichtigsen Anweisungen Mohammeds zur Islamisierung der Welt: Solange Moslems in der Minderheit sind, sollen sie sich durch oberflächliche Anpassung friedlich zeigen, sobald Moslems an der Macht sind, Koran und Scharia in aller Härte zum Gefallen Mohammeds praktizieren. Zudem ist es Moslems erlaubt, zum Schutz des Islams zu lügen und zu täuschen.

Schließen

Islam
Koran
Scharia

Anzahl Clips: 105

Anzahl Bilder: 820

>> Wirtschaft > Siemens: Großmaul Käser ist ein Soros-Jünger zum Nachteil Deutschlands

Josef Käser, besser bekannt unter seinem internationalen Künstlernamen "Joe Kaeser", ist der momentane Siemens-Chef.

Käser reisst seine Klappe ganz weit auf und erklärt sich zum Nazi-Jäger und Kämpfer gegen Rassismus.

In einem Interview gibt er nun zu, dass hinter seinem Handeln nicht nur humanistische Gründe stehen, sondern ganz einfach knallharte geschäftliche Interessen.

Käser ist ein typischer Soros-Jünger.

Der Milliardär Soros hat einen einfachen Plan. Er sagt, der größte denkbare Wirtschaftsmarkt ist die ganze Welt, ohne Grenzen, ohne Nationalstaaten. Deshalb unterstützt er zigtausende grünlinke Projekte weltweit, die ihm bei der Umsetzung seiner Vision helfen sollen. Natürlich blicken die Grünlinken nicht durch, dass sie Hand in Hand mit Kapitalisten am Ziel einer One-World-Ideologie arbeiten. Aber sie tun es halt.

Und so reisst der Siemens-Chef Josef Käser, alias Joe Kaeser, sein Maul gegen angeblichen Rassismus in Deutschland auf, damit er Geschäfte mit seinem maroden Unternehmen in der Welt machen kann. Der Mann scheisst auf Deutschland, sein Land, seine Leute und seine Kultur. Hauptsache Siemens macht Kohle.

#siemens #käser #josef #kaeser #joe #soros #rassismus #nazijäger

Siehe zu dieser Thematik auch: 
https://www.br.de/…/siemens-chef-kaeser-stellt-sich-weiter-…

Zum Thema Josef Käser:
https://www.facebook.com/Freundeskreis.Alternative.NeaBw/posts/667507996915032 #Date:#

>> Wirtschaft > Siemens: Großmaul Käser ist ein Soros-Jünger zum Nachteil Deutschlands Josef Käser, besser bekannt unter seinem internationalen Künstlernamen "Joe Kaeser", ist der momentane Siemens-Chef. Käser reisst seine Klappe ganz weit auf und erklärt sich zum Nazi-Jäger und Kämpfer gegen Rassismus. In einem Interview gibt er nun zu, dass hinter seinem Handeln nicht nur humanistische Gründe stehen, sondern ganz einfach knallharte geschäftliche Interessen. Käser ist ein typischer Soros-Jünger. Der Milliardär Soros hat einen einfachen Plan. Er sagt, der größte denkbare Wirtschaftsmarkt ist die ganze Welt, ohne Grenzen, ohne Nationalstaaten. Deshalb unterstützt er zigtausende grünlinke Projekte weltweit, die ihm bei der Umsetzung seiner Vision helfen sollen. Natürlich blicken die Grünlinken nicht durch, dass sie Hand in Hand mit Kapitalisten am Ziel einer One-World-Ideologie arbeiten. Aber sie tun es halt. Und so reisst der Siemens-Chef Josef Käser, alias Joe Kaeser, sein Maul gegen angeblichen Rassismus in Deutschland auf, damit er Geschäfte mit seinem maroden Unternehmen in der Welt machen kann. Der Mann scheisst auf Deutschland, sein Land, seine Leute und seine Kultur. Hauptsache Siemens macht Kohle. #siemens #käser #josef #kaeser #joe #soros #rassismus #nazijäger Siehe zu dieser Thematik auch: https://www.br.de/…/siemens-chef-kaeser-stellt-sich-weiter-… Zum Thema Josef Käser: https://www.facebook.com/Freundeskreis.Alternative.NeaBw/posts/667507996915032 #Date:#

>> Wirtschaft > Siemens: Großmaul Käser ist ein Soros-Jünger zum Nachteil Deutschlands

Josef Käser, besser bekannt unter seinem internationalen Künstlernamen "Joe Kaeser", ist der momentane Siemens-Chef.

Käser reisst seine Klappe ganz weit auf und erklärt sich zum Nazi-Jäger und Kämpfer gegen Rassismus.

In einem Interview gibt er nun zu, dass hinter seinem Handeln nicht nur humanistische Gründe stehen, sondern ganz einfach knallharte geschäftliche Interessen.

Käser ist ein typischer Soros-Jünger.

Der Milliardär Soros hat einen einfachen Plan. Er sagt, der größte denkbare Wirtschaftsmarkt ist die ganze Welt, ohne Grenzen, ohne Nationalstaaten. Deshalb unterstützt er zigtausende grünlinke Projekte weltweit, die ihm bei der Umsetzung seiner Vision helfen sollen. Natürlich blicken die Grünlinken nicht durch, dass sie Hand in Hand mit Kapitalisten am Ziel einer One-World-Ideologie arbeiten. Aber sie tun es halt.

Und so reisst der Siemens-Chef Josef Käser, alias Joe Kaeser, sein Maul gegen angeblichen Rassismus in Deutschland auf, damit er Geschäfte mit seinem maroden Unternehmen in der Welt machen kann. Der Mann scheisst auf Deutschland, sein Land, seine Leute und seine Kultur. Hauptsache Siemens macht Kohle.

#siemens #käser #josef #kaeser #joe #soros #rassismus #nazijäger

Siehe zu dieser Thematik auch: 
https://www.br.de/…/siemens-chef-kaeser-stellt-sich-weiter-…

Zum Thema Josef Käser:
https://www.facebook.com/Freundeskreis.Alternative.NeaBw/posts/667507996915032 #Date:08.2018#

>> Wirtschaft > Siemens: Großmaul Käser ist ein Soros-Jünger zum Nachteil Deutschlands Josef Käser, besser bekannt unter seinem internationalen Künstlernamen "Joe Kaeser", ist der momentane Siemens-Chef. Käser reisst seine Klappe ganz weit auf und erklärt sich zum Nazi-Jäger und Kämpfer gegen Rassismus. In einem Interview gibt er nun zu, dass hinter seinem Handeln nicht nur humanistische Gründe stehen, sondern ganz einfach knallharte geschäftliche Interessen. Käser ist ein typischer Soros-Jünger. Der Milliardär Soros hat einen einfachen Plan. Er sagt, der größte denkbare Wirtschaftsmarkt ist die ganze Welt, ohne Grenzen, ohne Nationalstaaten. Deshalb unterstützt er zigtausende grünlinke Projekte weltweit, die ihm bei der Umsetzung seiner Vision helfen sollen. Natürlich blicken die Grünlinken nicht durch, dass sie Hand in Hand mit Kapitalisten am Ziel einer One-World-Ideologie arbeiten. Aber sie tun es halt. Und so reisst der Siemens-Chef Josef Käser, alias Joe Kaeser, sein Maul gegen angeblichen Rassismus in Deutschland auf, damit er Geschäfte mit seinem maroden Unternehmen in der Welt machen kann. Der Mann scheisst auf Deutschland, sein Land, seine Leute und seine Kultur. Hauptsache Siemens macht Kohle. #siemens #käser #josef #kaeser #joe #soros #rassismus #nazijäger Siehe zu dieser Thematik auch: https://www.br.de/…/siemens-chef-kaeser-stellt-sich-weiter-… Zum Thema Josef Käser: https://www.facebook.com/Freundeskreis.Alternative.NeaBw/posts/667507996915032 #Date:08.2018#

>> Netzfund_

#islam  #schwule  #homophobie #Date:09.2018#

>> Netzfund_ #islam #schwule #homophobie #Date:09.2018#

Netzfund: Arabischer Familienclan blockiert Klinikum in Berlin
_


#berlin  #familienclan  #araber  #klinikum #Date:09.2018#

Netzfund: Arabischer Familienclan blockiert Klinikum in Berlin _ #berlin #familienclan #araber #klinikum #Date:09.2018#

#bayern  #landtag  #ausschuss  #sicherheit  #integration #grüne #Date:11.2018#

#bayern #landtag #ausschuss #sicherheit #integration #grüne #Date:11.2018#

>> Neuendettelsau: Evangelische Hochschule Augustana umschwänzelt die umstrittene Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor
_

In der Theologischen Hochschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, übernahm die Prof. Dr. Heike Walz das Rektorenamt für die nächsten zwei Jahre.
Schwerpunkte der Tätigkeit von Dr. Walz: 
    • Religion und Politik in Lateinamerika: Schwerpunkt Argentinien
    • Postkoloniale Interkulturelle Theologie und Religionswissenschaft
    • Globale Ethik: Menschenrechte, Migration
    • Tanz in verschiedenen Religionen und Kulturen
    • Befreiungstheologien und Pentekostalismus in Afrika, Asien und Lateinamerika
    • Interreligiöser Dialog, Geschlecht und Sexualitäten.

Um der Öffentlichkeit gleich mal klar zu machen, auf welcher Welle sie reitet, lud Walz die mehr als umstrittene islamische Religionspädagogin und Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor zum Festvortrag ein. Wie zu erwarten: ein Fest für die rotgrünlinke Fränkische Landeszeitung (FLZ), die diesem denkwürdigen Ereignis gleich mal  einen ausführlichen Artikel gewidmet hat (Ausgabe vom 11.12.18). 

Kaddor, aus zahlreichen Talk-Shows dem Publikum mit ihrer anmaßend überheblichen großen Klappe bestens bekannt, hielt einen Vortrag zu einer von ihr durchgeführten Studie zur Islamfeindlichkeit bei Jugendlichen (und erzählt allen Ernstes, dass, je mehr die Jugendlichen vom Islam wissen, desto positiver sei deren Einstellung hierzu). Nun ja, in der evangelischen Hypertoleranz-Kirche von heute, sicher kein Problem. Zudem erhielt Kaddor Gelegenheit zum üblichen Moslem-Diskriminierungs-Gejammer, an denen alle schuld sind, bloss nicht der Islam.

Kaddor ist – und das weiss Dr. Walz auch – eine wandelnde Provokation. Sie spricht von der Bringschuld der Aufnahmegesellschaft gegenüber den Migranten und fordert von den Deutschen mehr Respekt, als sie gegenwärtig zeigen. Deutschland sei schon immer ein Einwanderungsland gewesen und auch die Volksdeutschen hätten nach dem Zweiten Weltkrieg integriert werden müssen. Kaddor ist die "WIR"-Frau, die gerne Äpfel und Birnen in einen Korb wirft und Mehrheitsgesellschaft und Migranten immer ins selbe Boot setzt. Peinlich, peinlich, dass während ihrer Zeit als Religionspädagogin fünf ihrer Schützlinge sich entschlossen nach Syrien in den Dschihad zu ziehen. Das sei eine persönliche Niederlage, meinte sie.  Ein Super-GAU wäre wohl treffender. 

Erst jüngst wurde Kaddor gerichtlich bei einer Strafandrohung von 250.000 Euro verboten, der Soziologin Necla Kelek nachzusagen, diese habe muslimischen Männern pauschal einen Hang zu Sodomie unterstellt. Kaddor hatte die islamkritische Muslima Kelek jahrelang gestalkt und mit Rufmord verfolgt.

Den Vogel schoss aber zweifelsohne Frau Professorin Walz ab, die Anbeterin interreligiöser Unterwürfigkeit. Sie zitierte aus dem Koran die Sure 49: "Und wenn zwei Gruppen von den Gläubigen miteinander kämpfen, so stiftet Frieden zwischen ihnen." Werte Frau Professor, hier geht es um Islam-Gläubige, also um einen innerislamischen Konflikt. Im Koran würden  Christen und andere Religionen nicht als "Gläubige" bezeichnet. Auweia. Das war wohl NICHTS mit dem interreligiösen Dialog. Und selbst bei den Muslimen selbst ist die Sure 49 nicht allzu viel wert, wie man am islamischen Religionskrieg zwischen Schiiten und den sunnitischen Rebellen in Syrien deutlichst sieht.

#kaddor  #walz  #augustana  #kirche  #evangelisch  #interreligiös  #dialog  #flz 
 #Date:12.2018#

>> Neuendettelsau: Evangelische Hochschule Augustana umschwänzelt die umstrittene Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor _ In der Theologischen Hochschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, übernahm die Prof. Dr. Heike Walz das Rektorenamt für die nächsten zwei Jahre. Schwerpunkte der Tätigkeit von Dr. Walz: • Religion und Politik in Lateinamerika: Schwerpunkt Argentinien • Postkoloniale Interkulturelle Theologie und Religionswissenschaft • Globale Ethik: Menschenrechte, Migration • Tanz in verschiedenen Religionen und Kulturen • Befreiungstheologien und Pentekostalismus in Afrika, Asien und Lateinamerika • Interreligiöser Dialog, Geschlecht und Sexualitäten. Um der Öffentlichkeit gleich mal klar zu machen, auf welcher Welle sie reitet, lud Walz die mehr als umstrittene islamische Religionspädagogin und Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor zum Festvortrag ein. Wie zu erwarten: ein Fest für die rotgrünlinke Fränkische Landeszeitung (FLZ), die diesem denkwürdigen Ereignis gleich mal einen ausführlichen Artikel gewidmet hat (Ausgabe vom 11.12.18). Kaddor, aus zahlreichen Talk-Shows dem Publikum mit ihrer anmaßend überheblichen großen Klappe bestens bekannt, hielt einen Vortrag zu einer von ihr durchgeführten Studie zur Islamfeindlichkeit bei Jugendlichen (und erzählt allen Ernstes, dass, je mehr die Jugendlichen vom Islam wissen, desto positiver sei deren Einstellung hierzu). Nun ja, in der evangelischen Hypertoleranz-Kirche von heute, sicher kein Problem. Zudem erhielt Kaddor Gelegenheit zum üblichen Moslem-Diskriminierungs-Gejammer, an denen alle schuld sind, bloss nicht der Islam. Kaddor ist – und das weiss Dr. Walz auch – eine wandelnde Provokation. Sie spricht von der Bringschuld der Aufnahmegesellschaft gegenüber den Migranten und fordert von den Deutschen mehr Respekt, als sie gegenwärtig zeigen. Deutschland sei schon immer ein Einwanderungsland gewesen und auch die Volksdeutschen hätten nach dem Zweiten Weltkrieg integriert werden müssen. Kaddor ist die "WIR"-Frau, die gerne Äpfel und Birnen in einen Korb wirft und Mehrheitsgesellschaft und Migranten immer ins selbe Boot setzt. Peinlich, peinlich, dass während ihrer Zeit als Religionspädagogin fünf ihrer Schützlinge sich entschlossen nach Syrien in den Dschihad zu ziehen. Das sei eine persönliche Niederlage, meinte sie. Ein Super-GAU wäre wohl treffender. Erst jüngst wurde Kaddor gerichtlich bei einer Strafandrohung von 250.000 Euro verboten, der Soziologin Necla Kelek nachzusagen, diese habe muslimischen Männern pauschal einen Hang zu Sodomie unterstellt. Kaddor hatte die islamkritische Muslima Kelek jahrelang gestalkt und mit Rufmord verfolgt. Den Vogel schoss aber zweifelsohne Frau Professorin Walz ab, die Anbeterin interreligiöser Unterwürfigkeit. Sie zitierte aus dem Koran die Sure 49: "Und wenn zwei Gruppen von den Gläubigen miteinander kämpfen, so stiftet Frieden zwischen ihnen." Werte Frau Professor, hier geht es um Islam-Gläubige, also um einen innerislamischen Konflikt. Im Koran würden Christen und andere Religionen nicht als "Gläubige" bezeichnet. Auweia. Das war wohl NICHTS mit dem interreligiösen Dialog. Und selbst bei den Muslimen selbst ist die Sure 49 nicht allzu viel wert, wie man am islamischen Religionskrieg zwischen Schiiten und den sunnitischen Rebellen in Syrien deutlichst sieht. #kaddor #walz #augustana #kirche #evangelisch #interreligiös #dialog #flz #Date:12.2018#

>> Touristinnen-Schlachtung in Marokko: drei Tatverdächtige gefasst | Ein Fall für das deutsche Asylrecht_

Die barbarische #Schlachtung der beiden skandinavischen #Touristinnen in #Marokko hat in der Zwischenzeit zur Festnahme von drei tatverdächtigen Mordgestalten geführt. 

Von dem #Abmetzeln einer der beiden Frauen bei lebendigem Leib gibt es auch ein Video, das hier nicht verlinkt wird. Da Marokko ein muslimisches Land ist, wird dort – wie das Video krass bezeugt – nicht geschlachtet, sondern geschächtet. Also der Kopf bei Tieren – und wohl auch bei Menschen –  ohne Betäubung abgeschnitten.

Mit Schaudern konstatieren wir, dass der Tatort nur 70 km von Marrakesch entfernt liegt, wo jüngst mit stolz geschwellter Brust #Merkel den unsäglichen #Migrationspakt gegen die Interessen Deutschlands unterzeichnet hat, der eine vorbehaltlose grenzenlose Migration begründen wird.

Aber auch ohne diesen #GCM hätten die Täter gute Karten gehabt, wenn sie es bis nach Deutschland geschafft hätten. Da ihnen in Marokko die Todesstrafe droht, hätten diese #Asyl erhalten MÜSSEN.

? Während im Ausland die Dinge beim Namen genannt wurden, hat die deutsche #Qualitätspresse stets davon gesprochen, dass die Opfer "erstochen" wurden.  So in der Art, ein bisschen mit dem Messer gekitzelt, bis sie vor Lachen gestorben sind. Tja, alles eine Frage der ideologischen oder realistischen Betrachtungsweise.

Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier:

https://www.blick.ch/news/ausland/backpacker-mord-in-marokko-facebook-seite-von-mutter-mit-koepfungsbilder-geflutet-id15081835.html #Date:12.2018#

>> Touristinnen-Schlachtung in Marokko: drei Tatverdächtige gefasst | Ein Fall für das deutsche Asylrecht_ Die barbarische #Schlachtung der beiden skandinavischen #Touristinnen in #Marokko hat in der Zwischenzeit zur Festnahme von drei tatverdächtigen Mordgestalten geführt. Von dem #Abmetzeln einer der beiden Frauen bei lebendigem Leib gibt es auch ein Video, das hier nicht verlinkt wird. Da Marokko ein muslimisches Land ist, wird dort – wie das Video krass bezeugt – nicht geschlachtet, sondern geschächtet. Also der Kopf bei Tieren – und wohl auch bei Menschen – ohne Betäubung abgeschnitten. Mit Schaudern konstatieren wir, dass der Tatort nur 70 km von Marrakesch entfernt liegt, wo jüngst mit stolz geschwellter Brust #Merkel den unsäglichen #Migrationspakt gegen die Interessen Deutschlands unterzeichnet hat, der eine vorbehaltlose grenzenlose Migration begründen wird. Aber auch ohne diesen #GCM hätten die Täter gute Karten gehabt, wenn sie es bis nach Deutschland geschafft hätten. Da ihnen in Marokko die Todesstrafe droht, hätten diese #Asyl erhalten MÜSSEN. ? Während im Ausland die Dinge beim Namen genannt wurden, hat die deutsche #Qualitätspresse stets davon gesprochen, dass die Opfer "erstochen" wurden. So in der Art, ein bisschen mit dem Messer gekitzelt, bis sie vor Lachen gestorben sind. Tja, alles eine Frage der ideologischen oder realistischen Betrachtungsweise. Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier: https://www.blick.ch/news/ausland/backpacker-mord-in-marokko-facebook-seite-von-mutter-mit-koepfungsbilder-geflutet-id15081835.html #Date:12.2018#

>> So leben Dschihadisten in Frankreich | Ähnlichkeiten mit deutschen Verhältnissen natürlich rein zufällig
_

#strassburg  #strassbourg  #terror  #radikal-islam  #daesh #IslamischerStaat  #chekatt  #terrorfinanzierung  

Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier: 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/anschlag-von-strassburg-video-des-attentaeters-gefunden-100.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Stra%C3%9Fburg_2018

http://lepeuple.be/5-400-euros-dallocations-mensuelles-la-belle-vie-des-djihadistes/95324 #Date:12.2018#

>> So leben Dschihadisten in Frankreich | Ähnlichkeiten mit deutschen Verhältnissen natürlich rein zufällig _ #strassburg #strassbourg #terror #radikal-islam #daesh #IslamischerStaat #chekatt #terrorfinanzierung Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/anschlag-von-strassburg-video-des-attentaeters-gefunden-100.html https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Stra%C3%9Fburg_2018 http://lepeuple.be/5-400-euros-dallocations-mensuelles-la-belle-vie-des-djihadistes/95324 #Date:12.2018#

>> Was haben CDU und UN gemeinsam? Nun, auf jeden Fall ein Herz für die Islamistenterroristen von der Hamas
_

Ist eigentlich die #UN (United Nations / Vereinte Nationen / UNO) eine so ehrenwerte Gesellschaft? #MainstreamInformierte aus #ARD und #ZDF werden laut "JA" schreien. Und damit ist schon klar, dass das nicht so ist.

Die versammelten Welt-Herrschaften in der UN-Vollversammlung haben es letzthin tatsächlich geschafft, an einem einzigen Tag neun #israelkritische Resolutionen zu verabschieden. Der Großteil der UN-Vertreter inklusive der deutschen #Qualitätspresse sind nämlich noch immer der Meinung, dass die #Palästinser und die von diesen als Regierung gewählte #Terrororganisation #HAMAS (sunnitisch-islamistisch) grundsätzlich Opfer sind und daher #Generalabsolution erhalten müssen.

So auch bei einer kürzlichen Abstimmung in der UN, bei der die von der HAMAS durchgeführten ununterbrochen Angriffe auf israelische Zivilisten als #Kriegsverbrechen gebrandmarkt werden sollten. Klar, dass die Abstimmung zugunsten der HAMAS ausging. 

Der #GazaStreifen wird von der "Palästinensischen Autonomiebehörde #PA" verwaltet. Dieser finanziert sich fast vollständig aus Geldern von UN, #EU und auch aus #Deutschland. Wie seit längerem bekannt ist, werden diese Gelder auch dazu verwendet, um HAMAS-Terroristen und deren Familien zu finanzieren, wenn diese in Haft sitzen oder als "Märtyrer" gegen Israel gestorben sind. Dabei ist der "#Ehrensold  je höher, desto schwerwiegender und blutiger der Angriff war.

Und nun zur #CDU. Auf ihrem #Bundesparteitag im Dezember 2018 lag auch ein Antrag vor, der forderte, die Finanzspritzen für die PA einzufrieren, solange aus diesen Geldern offen Unterstützung für Terroristen geleistet werde. Und nun raten Sie mal, wie die Sache ausging. LOGO, der Antrag wurde abgelehnt. Nicht nachvollziehbar. Welche Honks, die sich schon in die Hose kacken, wenn ein Köfferchen irgendwo alleine rumsteht.

Aber das passt zu Deutschland. 70 Jahre charakterliche Kastration müssen sich irgendwann bemerkbar machen.

Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article185182828/Hamas-Terror-Die-Schande-der-Vereinten-Nationen.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article182271836/Angriffe-gegen-Israel-Fliesst-deutsches-Geld-an-palaestinensische-Maertyrer-Familien.html

https://www.welt.de/politik/ausland/article165062637/3000-Euro-monatlich-fuer-verurteilte-Terroristen.html #Date:12.2018#

>> Was haben CDU und UN gemeinsam? Nun, auf jeden Fall ein Herz für die Islamistenterroristen von der Hamas _ Ist eigentlich die #UN (United Nations / Vereinte Nationen / UNO) eine so ehrenwerte Gesellschaft? #MainstreamInformierte aus #ARD und #ZDF werden laut "JA" schreien. Und damit ist schon klar, dass das nicht so ist. Die versammelten Welt-Herrschaften in der UN-Vollversammlung haben es letzthin tatsächlich geschafft, an einem einzigen Tag neun #israelkritische Resolutionen zu verabschieden. Der Großteil der UN-Vertreter inklusive der deutschen #Qualitätspresse sind nämlich noch immer der Meinung, dass die #Palästinser und die von diesen als Regierung gewählte #Terrororganisation #HAMAS (sunnitisch-islamistisch) grundsätzlich Opfer sind und daher #Generalabsolution erhalten müssen. So auch bei einer kürzlichen Abstimmung in der UN, bei der die von der HAMAS durchgeführten ununterbrochen Angriffe auf israelische Zivilisten als #Kriegsverbrechen gebrandmarkt werden sollten. Klar, dass die Abstimmung zugunsten der HAMAS ausging. Der #GazaStreifen wird von der "Palästinensischen Autonomiebehörde #PA" verwaltet. Dieser finanziert sich fast vollständig aus Geldern von UN, #EU und auch aus #Deutschland. Wie seit längerem bekannt ist, werden diese Gelder auch dazu verwendet, um HAMAS-Terroristen und deren Familien zu finanzieren, wenn diese in Haft sitzen oder als "Märtyrer" gegen Israel gestorben sind. Dabei ist der "#Ehrensold je höher, desto schwerwiegender und blutiger der Angriff war. Und nun zur #CDU. Auf ihrem #Bundesparteitag im Dezember 2018 lag auch ein Antrag vor, der forderte, die Finanzspritzen für die PA einzufrieren, solange aus diesen Geldern offen Unterstützung für Terroristen geleistet werde. Und nun raten Sie mal, wie die Sache ausging. LOGO, der Antrag wurde abgelehnt. Nicht nachvollziehbar. Welche Honks, die sich schon in die Hose kacken, wenn ein Köfferchen irgendwo alleine rumsteht. Aber das passt zu Deutschland. 70 Jahre charakterliche Kastration müssen sich irgendwann bemerkbar machen. Weitere Informationen zu Ihrer Meinungsbildung finden Sie hier: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article185182828/Hamas-Terror-Die-Schande-der-Vereinten-Nationen.html https://www.welt.de/politik/deutschland/article182271836/Angriffe-gegen-Israel-Fliesst-deutsches-Geld-an-palaestinensische-Maertyrer-Familien.html https://www.welt.de/politik/ausland/article165062637/3000-Euro-monatlich-fuer-verurteilte-Terroristen.html #Date:12.2018#

Startseite weiter
12345678910111213141516171819202122232425262728