Deutschlands Regierung und Gesellschaft

* Quod * Erat * Demonstrandum *
Regierung und Gesellschaft

Menu

Wie die Regierung mit den Bürgern umgeht

Die Bundesregierung und selbst die Landesregierungen und Stadtparlamente sehen sich immer größer werdender Kritik seitens der Wutbüger, Sorgenbürger oder einfach mitdenkender Bürger ausgesetzt. Das Fehlen von Elementen direkter Demokratie wirkt sich verheerend aus.

Die Antifa ist ein Zusammenschluss von gewalttätigen Linksextremisten (Schwarzer Block). Die Antifa hängt an staatlichen Fördertöpfen und wird von Familienministerin Schwesig SPD als aufgebauschtes Problem bezeichnet.
heuchelei der staatsmedien,angeblicher und geheuchelter schiessbefehl der AfD, schiessender Soldat

Informatives Video zur Heuchelei und Desinformation der Bevölkerung durch Medien und Politik.

... mehr

Der angebliche Schießbefehl von Frauke Petry (AfD) im Einzelnen,die Heuchelei von Altparteien und Staatspresse im Allgemeinen

In diesem informativen Video wird die Heuchelei und Desinformation von Staatsmedien und Regierungspolitikern anhand interessanter Beispiele dargestellt. Unter anderem der Aufschrei der Guten gegen den angeblichen Schießbefehl der AfD, den angeblich Frauke Petry und Beatrix von Storch gefordert haben sollen. Dieses Video ist ein MUSS für jeden denkenden und mündigen Bürger
Nachtrag 05/2016: Nach dem Flüchtlings-Deal zwischen Merkel und Erdogan baut die Türkei jetzt SELBSTSCHUSSANLAGEN an der Grenze zu Syrien.
Schließen

Regierung
Gesellschaft

Anzahl Clips: 108

Anzahl Bilder: 1483

Polizei dreht Spieß um - aus Maulkorb wird Bildfahndung. 


Nachdem die Polizei größtenteils daran gehindert wird, echte aussagekräftige Beschreibunten zu Personenfahndungen in Worte zu fassen, insbesondere die Ethnie zu erwähnen, fahndet man jetzt verstärkt mit Täterfotos. Und das ist äußerst erfolgreich. 

Klar, welche Figuren auf den meisten Fotos klar erkennbar sind. 
Bloß sagen darf man es in dieser dekadenten Gesellschaft nicht. 

Egal, Hauptsache es gibt einen Ausweg aus dieser traurigen Misere. #Date:01.2017#

Polizei dreht Spieß um - aus Maulkorb wird Bildfahndung. Nachdem die Polizei größtenteils daran gehindert wird, echte aussagekräftige Beschreibunten zu Personenfahndungen in Worte zu fassen, insbesondere die Ethnie zu erwähnen, fahndet man jetzt verstärkt mit Täterfotos. Und das ist äußerst erfolgreich. Klar, welche Figuren auf den meisten Fotos klar erkennbar sind. Bloß sagen darf man es in dieser dekadenten Gesellschaft nicht. Egal, Hauptsache es gibt einen Ausweg aus dieser traurigen Misere. #Date:01.2017#

 CDU wirft die letzten Reserven ins Gefecht

Die Untergangspartei von Refugee-Kanzlerin Mad-Mama-Bloody Merkel wirft ihre letzten Reserven ins Gefecht, um einen Alterspräsidenten der AfD im nächsten Deutschen Bundestag zu verhindern.

Nachdem die gesamte linksbuntversiffte Szene inklusive den schwarzen Deutschland-Vernichtern unter Schnappatmung leidet seit die Vorahnung im Raum steht, dass Alexander Gauland AfD Alterspräsident im nächsten BT #btw17 werden könnte, greift man nun zu letzten Reserven. 

Die Senioren-Union - eine Untergliederung der CDU wie Frauenunion oder Junge Union - will den 84-jährigen Otto Wulff in den Bundestag schicken.

An und für sich eine Lachnummer, die die Schwarzen hier wieder aufziehen, nachdem die Grünen vergeblich versuchten, Christian Ströbele (77) gegen Gauland (75) ins Rennen zu schicken (Ströbele lehnte ab, kandidiert nicht mehr).

Gleichzeitig zeigt dieses schwärzeste Schwarzverhalten aber auch, was der Bundestag in der Wertschätzung der Konsensparteien CDUCSUSPDLINKEGRÜNE eigentlich für eine Wertschätzung hat. Der Bundestag ist für diese nichts anderes als ein Spielball von Machtinteressen und dient der  Befriedigung höchstpersönlicher Begehrlichkeiten. Für die Altparteien ist der Bundestag mitnichten eine Volksvertretung. Das Volk und die Dummen, die diese Parteien wählen, sind vollkommen uninteressantes Stimmvieh. Sonst nichts, gar nichts.

Zeit, diese Politik zu ändern.

Ich bin dabei. Und DU? #Date:01.2017#

CDU wirft die letzten Reserven ins Gefecht Die Untergangspartei von Refugee-Kanzlerin Mad-Mama-Bloody Merkel wirft ihre letzten Reserven ins Gefecht, um einen Alterspräsidenten der AfD im nächsten Deutschen Bundestag zu verhindern. Nachdem die gesamte linksbuntversiffte Szene inklusive den schwarzen Deutschland-Vernichtern unter Schnappatmung leidet seit die Vorahnung im Raum steht, dass Alexander Gauland AfD Alterspräsident im nächsten BT #btw17 werden könnte, greift man nun zu letzten Reserven. Die Senioren-Union - eine Untergliederung der CDU wie Frauenunion oder Junge Union - will den 84-jährigen Otto Wulff in den Bundestag schicken. An und für sich eine Lachnummer, die die Schwarzen hier wieder aufziehen, nachdem die Grünen vergeblich versuchten, Christian Ströbele (77) gegen Gauland (75) ins Rennen zu schicken (Ströbele lehnte ab, kandidiert nicht mehr). Gleichzeitig zeigt dieses schwärzeste Schwarzverhalten aber auch, was der Bundestag in der Wertschätzung der Konsensparteien CDUCSUSPDLINKEGRÜNE eigentlich für eine Wertschätzung hat. Der Bundestag ist für diese nichts anderes als ein Spielball von Machtinteressen und dient der Befriedigung höchstpersönlicher Begehrlichkeiten. Für die Altparteien ist der Bundestag mitnichten eine Volksvertretung. Das Volk und die Dummen, die diese Parteien wählen, sind vollkommen uninteressantes Stimmvieh. Sonst nichts, gar nichts. Zeit, diese Politik zu ändern. Ich bin dabei. Und DU? #Date:01.2017#

Volksverräter 

Die Sprecherin der Unwort-Jury an der Technischen Universität Darmstadt teilte der Welt mit, das Wort Volksverräter ist ein Erbe der Nazizeit und ein Bekenntnis zur nationalsozialistischen Ideologie. 

Wir sagen: das Wort Volksverräter ist ein deutsches Wort, welches sich aus den Substantiva Volk und Verräter zusammensetzt und ausdrückt, dass irgendjemand etwas tut, was sich gegen das Staatsvolk richtet. Dabei ist das Staatsvolk der demokratische Souverän und ein Verrat an diesem jedwede Handlung, die demokratische Regeln verletzt, siehe Alleingänge der Kanzlerdarstellerin Merkel. 

Egal, ob die Mietmedien oder Kulleraugenmenschen das Wort Volksverräter als rechte Kampfrhetorik bezeichnen. 

Wir stellen für unsere Vorstellung von dieser Gesellschaft fest, dass Volksverräter Volksverräter heisst und sonst nichts und völlig ohne jede belanglose Deutung durch linksbunte Kreise frei verwendet werden kann. 

Inwieweit die Bezeichnung Volksverräter angebracht ist, um eine bestimmte Person damit zu titulieren oder zu brandmarken, sei dahingestellt. An der einzigen Person, der ich diese Bezeichnung zur Zeit zuordnen würde, prallt das Unwort völlig unbeeindruckt am Teflon-Panzer ab. 

Unwort: 2013: Sozialtourismus 
Unwort: 2014: Lügenpresse 
Unwort 2015: Gutmensch 

Wir sehen also, aus welcher linken Zeckenecke die Jury des Unworts des Jahres an der TU Darmstadt kommt. 

Zum Wort des Jahres 2016 wurde von der Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden übrigens das Wort POSTFAKTISCH gewählt. 

Das Wort POSTFAKTISCH wurde von Regierung und Lügenmedien in 2016 eingeführt, um damit Gegenmeinungen als gefühlsbetont ohne sachlichen Hintergrund zu bashen. #Date:01.2017#

Volksverräter Die Sprecherin der Unwort-Jury an der Technischen Universität Darmstadt teilte der Welt mit, das Wort Volksverräter ist ein Erbe der Nazizeit und ein Bekenntnis zur nationalsozialistischen Ideologie. Wir sagen: das Wort Volksverräter ist ein deutsches Wort, welches sich aus den Substantiva Volk und Verräter zusammensetzt und ausdrückt, dass irgendjemand etwas tut, was sich gegen das Staatsvolk richtet. Dabei ist das Staatsvolk der demokratische Souverän und ein Verrat an diesem jedwede Handlung, die demokratische Regeln verletzt, siehe Alleingänge der Kanzlerdarstellerin Merkel. Egal, ob die Mietmedien oder Kulleraugenmenschen das Wort Volksverräter als rechte Kampfrhetorik bezeichnen. Wir stellen für unsere Vorstellung von dieser Gesellschaft fest, dass Volksverräter Volksverräter heisst und sonst nichts und völlig ohne jede belanglose Deutung durch linksbunte Kreise frei verwendet werden kann. Inwieweit die Bezeichnung Volksverräter angebracht ist, um eine bestimmte Person damit zu titulieren oder zu brandmarken, sei dahingestellt. An der einzigen Person, der ich diese Bezeichnung zur Zeit zuordnen würde, prallt das Unwort völlig unbeeindruckt am Teflon-Panzer ab. Unwort: 2013: Sozialtourismus Unwort: 2014: Lügenpresse Unwort 2015: Gutmensch Wir sehen also, aus welcher linken Zeckenecke die Jury des Unworts des Jahres an der TU Darmstadt kommt. Zum Wort des Jahres 2016 wurde von der Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden übrigens das Wort POSTFAKTISCH gewählt. Das Wort POSTFAKTISCH wurde von Regierung und Lügenmedien in 2016 eingeführt, um damit Gegenmeinungen als gefühlsbetont ohne sachlichen Hintergrund zu bashen. #Date:01.2017#

SPD-Schreihals auf großem Fuss

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Thomas Oppermann, bekannt auch aus den seltsamen Umständen um den SPD-Abgeordneten Edathy, lebt auf großem Fuß, Verzeihung, hat eine große Klappe.

Den Steinmeier haben die Genossen und Merkel schon mal als Außenminister abserviert und zum Bundespräsidenten weggelobt, weil er noch eine frechere Klappe gegen den zukünftigen US-Präsidenten Trump hatte (Hassprediger).

Man bemerkt halt immer wieder bei den SPD-lern diesen vulgären Straßenjargon gegen Andersdenkende. #Date:01.2017#

SPD-Schreihals auf großem Fuss Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Thomas Oppermann, bekannt auch aus den seltsamen Umständen um den SPD-Abgeordneten Edathy, lebt auf großem Fuß, Verzeihung, hat eine große Klappe. Den Steinmeier haben die Genossen und Merkel schon mal als Außenminister abserviert und zum Bundespräsidenten weggelobt, weil er noch eine frechere Klappe gegen den zukünftigen US-Präsidenten Trump hatte (Hassprediger). Man bemerkt halt immer wieder bei den SPD-lern diesen vulgären Straßenjargon gegen Andersdenkende. #Date:01.2017#

Antifa-Gangster in Aktion

Nö, nicht auf der Straße.

Mitten im Hörsaal der Uni-Magdeburg.

Wie versifft sind unsere Universitäten, die der schweigende Bürger aus seinen Steuern unterhält?  #Date:01.2017#

Antifa-Gangster in Aktion Nö, nicht auf der Straße. Mitten im Hörsaal der Uni-Magdeburg. Wie versifft sind unsere Universitäten, die der schweigende Bürger aus seinen Steuern unterhält? #Date:01.2017#

Der ehemalige FAZ-Journalist und später freiberufliche kritische Journalist Udo Ulfkotte ist tot. Er verstarb am Freitag an einem Herzinfarkt. 

Von der Lückenpresse und den Mietmedien wurde Ulfkotte stets als "umstrittener Publizist" bezeichnet, weil ihn weder Political Correctness noch Mainstream-Medien-Volksverdummung interessierte. 

Zum Tode von Ulfkotte erlaubte sich die türkisch-stämmige Journalistin Hatice Ince eine Freudentränen auf Twitter. Ince lebt in Deutschland, weil sie sich nicht getraut, ihren Hintern in die Türkei zu schieben. 

Kann eine Gesellschaft dekadenter sein? Never.  #Date:01.2017#

Der ehemalige FAZ-Journalist und später freiberufliche kritische Journalist Udo Ulfkotte ist tot. Er verstarb am Freitag an einem Herzinfarkt. Von der Lückenpresse und den Mietmedien wurde Ulfkotte stets als "umstrittener Publizist" bezeichnet, weil ihn weder Political Correctness noch Mainstream-Medien-Volksverdummung interessierte. Zum Tode von Ulfkotte erlaubte sich die türkisch-stämmige Journalistin Hatice Ince eine Freudentränen auf Twitter. Ince lebt in Deutschland, weil sie sich nicht getraut, ihren Hintern in die Türkei zu schieben. Kann eine Gesellschaft dekadenter sein? Never. #Date:01.2017#

Björn Höcke verzichtet auf Bundestag 

Der AfD-Landeschef von Thüringen und Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion in Thüringen will weder per Direktmandat, noch über die Landesliste in den Bundestag. 

Dies gab Höcke bekannt. Höcke wird dem rechten Rand der AfD zugerechnet, ist aber sehr guter Redner und Analytiker. 

Höcke scheut keine Provokation und hätte im Bundestag sicher für Schnappatmung bei den Altparteien gesorgt. #Date:01.2017#

Björn Höcke verzichtet auf Bundestag Der AfD-Landeschef von Thüringen und Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion in Thüringen will weder per Direktmandat, noch über die Landesliste in den Bundestag. Dies gab Höcke bekannt. Höcke wird dem rechten Rand der AfD zugerechnet, ist aber sehr guter Redner und Analytiker. Höcke scheut keine Provokation und hätte im Bundestag sicher für Schnappatmung bei den Altparteien gesorgt. #Date:01.2017#

Wird jetzt AfD an der Uni Potsdam gelyncht? 

Nach den gewalttätigen Tumulten bei einem Auftritt von André Poggenburg an der Uni Magdeburg, ruft nun der Asta der Uni Potsdam hinterhältig zu einer selbst festgelegten Interpretation der Meinungsfreiheit auf. Dreist.  #Date:01.2017#

Wird jetzt AfD an der Uni Potsdam gelyncht? Nach den gewalttätigen Tumulten bei einem Auftritt von André Poggenburg an der Uni Magdeburg, ruft nun der Asta der Uni Potsdam hinterhältig zu einer selbst festgelegten Interpretation der Meinungsfreiheit auf. Dreist. #Date:01.2017#

 Es sei der dringende Wunsch nach Europa zu gelangen 

An der ungarisch-serbischen Grenze gibt es mal wieder was für die Tränendrüse der Gutmenschen. Tausende Personen, die sich als Flüchtlinge bezeichnen, möchten gerne nach Europa. Und es ist Winter und es ist kalt. Also lasst sie halt, wir warten schon sehnsüchtig auf sie, um unser stylisches Helfer-Syndrom auf Kosten der Gesellschaft befriedigen zu können. 

Ungarn sagt: NEIN, und verweist darauf, dass die Migranten jederzeit in Serbien aufgenommen und versorgt würden, wenn sie denn wollten. Doch das wollen die geplagten und traumatisierten Leute nicht, sie haben höhere Ziele. Sie wollen nach Europa. 

Und natürlich beschreiben Hilfsorganisationen die Situation als dramatisch und Ärzte ohne Grenzen ... ach komm, lassen wir das. #Date:01.2017#

Es sei der dringende Wunsch nach Europa zu gelangen An der ungarisch-serbischen Grenze gibt es mal wieder was für die Tränendrüse der Gutmenschen. Tausende Personen, die sich als Flüchtlinge bezeichnen, möchten gerne nach Europa. Und es ist Winter und es ist kalt. Also lasst sie halt, wir warten schon sehnsüchtig auf sie, um unser stylisches Helfer-Syndrom auf Kosten der Gesellschaft befriedigen zu können. Ungarn sagt: NEIN, und verweist darauf, dass die Migranten jederzeit in Serbien aufgenommen und versorgt würden, wenn sie denn wollten. Doch das wollen die geplagten und traumatisierten Leute nicht, sie haben höhere Ziele. Sie wollen nach Europa. Und natürlich beschreiben Hilfsorganisationen die Situation als dramatisch und Ärzte ohne Grenzen ... ach komm, lassen wir das. #Date:01.2017#

Merkel will die EU-Grenzen besser sichern 

Ach ja, es ist so eine Sache mit der Demenz bei Bloody-Mama Refugee-Merkel. 

Zuerst hat sie uns erklärt, dass eine Grenzsicherung in Deutschland nicht möglich ist, jetzt will sie das Ganze europaweit durchziehen. Am besten mit Wasserspritzpistolen für die Grenzer. 

Die Frau ist so hohl wie der Eiffelturm hoch. 

Natürlich kann es sein, dass sie sich von ihren Freunden in Saudi-Arabien hat inspirieren lassen, wo deutsche Firmen eine riesige Grenzbefestigung bauen und gleich noch ein paar Polizisten involviert sind. https://youtu.be/evwILadMeHc ab 20:25 

Vergessen wir nicht, jede im Nachgang zum Asylchaos ins Auge gefasste Maßnahme kann das Geschehene nicht mehr gut machen und den Schaden nicht mehr ungeschehen machen.  #Date:01.2017#

Merkel will die EU-Grenzen besser sichern Ach ja, es ist so eine Sache mit der Demenz bei Bloody-Mama Refugee-Merkel. Zuerst hat sie uns erklärt, dass eine Grenzsicherung in Deutschland nicht möglich ist, jetzt will sie das Ganze europaweit durchziehen. Am besten mit Wasserspritzpistolen für die Grenzer. Die Frau ist so hohl wie der Eiffelturm hoch. Natürlich kann es sein, dass sie sich von ihren Freunden in Saudi-Arabien hat inspirieren lassen, wo deutsche Firmen eine riesige Grenzbefestigung bauen und gleich noch ein paar Polizisten involviert sind. https://youtu.be/evwILadMeHc ab 20:25 Vergessen wir nicht, jede im Nachgang zum Asylchaos ins Auge gefasste Maßnahme kann das Geschehene nicht mehr gut machen und den Schaden nicht mehr ungeschehen machen. #Date:01.2017#

Merkel bleibt hart, die Bürger bleiben härter #Date:01.2017#

Merkel bleibt hart, die Bürger bleiben härter #Date:01.2017#

Erika Steinbach, Ex-CDU-MdB, rechnet ab mit der Merkel-Junta in der Regierung. Die Bürger geben ihr recht. #Date:01.2017#

Erika Steinbach, Ex-CDU-MdB, rechnet ab mit der Merkel-Junta in der Regierung. Die Bürger geben ihr recht. #Date:01.2017#

Die Umvolkung wurde schon vor 100  Jahren in einer Fabel erklärt. Der Igel spürte, daß der Winter sich nahte, und bat daher den Maulwurf, ihm ein Plätzchen in seiner Höhle einzuräumen, damit er hier gegen die Kälte geschätzt sei. Der Maulwurf war es zufrieden; doch kaum hatte der Igel Einlaß erhalten, so machte er es sich bequem, spreitete sich aus, und sein Wirt stach sich alle Augenblicke, bald hier, bald da, an des neuen Gastes Stacheln.
Jetzt erst erkannte der arme Maulwurf seine Übereilung, schwur hoch und teuer, daß dies ihm unerträglich sei, und bat den Igel, wieder hinauszugehen, weil seine kleine Wohnung unmöglich sie beide fassen könne. Aber der Igel lachte und sprach: »Wem es hier nicht gefällt, der weiche! Ich für meine Person bin wohl zufrieden und bleibe.« #Date:01.2017#

Die Umvolkung wurde schon vor 100 Jahren in einer Fabel erklärt. Der Igel spürte, daß der Winter sich nahte, und bat daher den Maulwurf, ihm ein Plätzchen in seiner Höhle einzuräumen, damit er hier gegen die Kälte geschätzt sei. Der Maulwurf war es zufrieden; doch kaum hatte der Igel Einlaß erhalten, so machte er es sich bequem, spreitete sich aus, und sein Wirt stach sich alle Augenblicke, bald hier, bald da, an des neuen Gastes Stacheln. Jetzt erst erkannte der arme Maulwurf seine Übereilung, schwur hoch und teuer, daß dies ihm unerträglich sei, und bat den Igel, wieder hinauszugehen, weil seine kleine Wohnung unmöglich sie beide fassen könne. Aber der Igel lachte und sprach: »Wem es hier nicht gefällt, der weiche! Ich für meine Person bin wohl zufrieden und bleibe.« #Date:01.2017#

Noch mit seinem Tod beweist Ulfkotte die Wahrheit 

Selbst der Tod des Journalisten Udo Ulfkotte beweist noch einmal eindringlich, wie wahrhaftig und richtig seine negative Einstellung zur gleichgeschalteten Einheitspresse in Deutschland war.  #Date:01.2017#

Noch mit seinem Tod beweist Ulfkotte die Wahrheit Selbst der Tod des Journalisten Udo Ulfkotte beweist noch einmal eindringlich, wie wahrhaftig und richtig seine negative Einstellung zur gleichgeschalteten Einheitspresse in Deutschland war. #Date:01.2017#

Der Psychologe Pieper hält es in Zeiten des Terrorismus für klug, die Opfer von Terroranschlägen nicht zu hoch zu hängen, da man damit Ausländerfeindlichkeit Vorschub leiste. #Date:01.2017#

Der Psychologe Pieper hält es in Zeiten des Terrorismus für klug, die Opfer von Terroranschlägen nicht zu hoch zu hängen, da man damit Ausländerfeindlichkeit Vorschub leiste. #Date:01.2017#

Henry M. Broder über die GRÜNE Katrin Göring-Eckhardt #Date:01.2017#

Henry M. Broder über die GRÜNE Katrin Göring-Eckhardt #Date:01.2017#

Beatrix von Storch zum Familiennachzug:
+++
Kanzlerin Merkel praktiziert die Politik der offenen Grenzen. Im Jahr 2015 sind über eine Millionen Migranten nach Deutschland gekommen. Bereits das überfordert unser Land. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF schätzte zuletzt, daß über den Familiennachzug – mindestens mit Blick auf die Syrer – sich die Migrantenzahlen noch verdoppeln werden. Wegen der Bundestagswahlen 2017 hat die Regierung dann mit dem Asylpaket 2 den Familiennachzug bis kurz nach der Wahl ausgesetzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Was aktuell an Familiennachzug schon läuft, ist zahlenmäßig nicht zu erfahren. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verweist auf das Auswärtige Amt und dieses teilte auf Anfrage mit, keine Zahlen zu erfassen. Aber eines ist gewiß: Es werden Millionen zusätzliche Migranten kommen. Und sie werden per Saldo nicht in unsere Sozialversicherungssysteme einzahlen, sondern diese belasten.
Das festzustellen wird nach den Plänen der Regierung vermutlich bald als "Fake-News" zensiert, aber heute kann ich es noch so schreiben. Die Feststellung, daß abgesehen von den wirtschaftlichen Verwerfungen die gesellschaftlichen mindestens so schwerwiegend sein werden, dürfte schon heute als "Hate-Speech" verfolgt werden. Ich wage es trotzdem.
Oder anders gesagt: Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Wir müssen den Familiennachzug abschaffen und nicht nur bis zur Wahl. Die Regierung weiß, daß es Aufstände geben würde und an der Wahlurne will man diesen Aufstand vermeiden, aber dann… Das kann nicht sein. 
+++
Zur Petition:
https://www.civilpetition.de/…/familiennachzug-s…/startseite #Date:01.2017#

Beatrix von Storch zum Familiennachzug: +++ Kanzlerin Merkel praktiziert die Politik der offenen Grenzen. Im Jahr 2015 sind über eine Millionen Migranten nach Deutschland gekommen. Bereits das überfordert unser Land. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF schätzte zuletzt, daß über den Familiennachzug – mindestens mit Blick auf die Syrer – sich die Migrantenzahlen noch verdoppeln werden. Wegen der Bundestagswahlen 2017 hat die Regierung dann mit dem Asylpaket 2 den Familiennachzug bis kurz nach der Wahl ausgesetzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Was aktuell an Familiennachzug schon läuft, ist zahlenmäßig nicht zu erfahren. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verweist auf das Auswärtige Amt und dieses teilte auf Anfrage mit, keine Zahlen zu erfassen. Aber eines ist gewiß: Es werden Millionen zusätzliche Migranten kommen. Und sie werden per Saldo nicht in unsere Sozialversicherungssysteme einzahlen, sondern diese belasten. Das festzustellen wird nach den Plänen der Regierung vermutlich bald als "Fake-News" zensiert, aber heute kann ich es noch so schreiben. Die Feststellung, daß abgesehen von den wirtschaftlichen Verwerfungen die gesellschaftlichen mindestens so schwerwiegend sein werden, dürfte schon heute als "Hate-Speech" verfolgt werden. Ich wage es trotzdem. Oder anders gesagt: Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Wir müssen den Familiennachzug abschaffen und nicht nur bis zur Wahl. Die Regierung weiß, daß es Aufstände geben würde und an der Wahlurne will man diesen Aufstand vermeiden, aber dann… Das kann nicht sein. +++ Zur Petition: https://www.civilpetition.de/…/familiennachzug-s…/startseite #Date:01.2017#

Wer was weiß, kann mitreden- Höcke-Bashing Schande

Björn Höcke, richtigerweise im rechten Flügel der AfD verortet, hat bei einer Veranstaltung in Dresden eine von der Hofberichterstater-Mainstream-Presse als "umstritten" etikettierte Äußerung getan:

 "Wir Deutschen sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat."

Ein gefundenes Fressen für die Wort-im-Mund-Verdreher von der SPD und LINKEN, die hier meinungsführend für die Konsensparteien eine kesse Lippe in der Öffentlichkeit riskieren.

Doch der Reihe nach.

Klar ist, was im Grundsatzprogramm 7.4 S.2 steht:

+++
Die aktuelle Verengung der deutschen 
Erinnerungskultur auf die Zeit des Nationalsozialismus ist 
zugunsten einer erweiterten Geschichtsbetrachtung aufzu-
brechen, die auch die positiven, identitätsstiftenden Aspekte 
deutscher Geschichte mit umfasst.
+++

Es gibt keine Geschichtsklitterung und keinen Geschichtsrevisionismus bei der AfD. Die Zeit des Nationalsozialismus wird in der AfD nicht anders wahrgenommen, als in den anderen Parteien und der Gesellschaft auch. Die AfD besteht lediglich darauf, dass Deutschland auch von Deutschen zukünftig nicht mehr primär als Ehemals-Nazi-Deutschland, sondern primär als Deutschland wahrgenommen wird.

Soviel also zum parteipolitischen Hintergrund der Höcke-Aussage, die unter diesem Aspekt zu betrachten ist.

Die Großkotze von der SPD, in persona der Pack-Fuckfinger-Nazi-Gesellschaftspädogoge Sigmar Gabriel, spielen sich sofort wieder zum Gipfelkreuz der moralischen Kompetenz in Deutschland auf, und schießen aus allen Rohren. Schwamm drüber.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, der Würzburger Arzt Josef Schuster, übt sich - ja genau, Herr Schuster nach 70 in Worten (siebzig) Jahren - in fortgesetzter Schnappatmung und spricht von Antisemtismus in der AfD. Hierzu muss man wissen, dass Schuster und dem Zentralrat die AfD schon deshalb ein gewaltiger Dorn im Auge ist, weil diese sich gegen den Beschneidungsparagrafen § 1631d BGB und gegen das Schächten ausspricht.

Abschließend noch 2 Zitate zu dem Umstand, dass sich das fussballgroße  Holocaust-Mahnmal mitten in der deutschen Hauptstadt befindet:

??Martin Walser hat dazu 1998 in der Paulskirche gesagt:

"In der Diskussion um das Holocaustdenkmal in Berlin kann die Nachwelt einmal nachlesen, was Leute anrichteten, die sich für das Gewissen von anderen verantwortlich fühlten. Die Betonierung des Zentrums der Hauptstadt mit einem fußballfeldgroßen Alptraum. Die Monumentalisierung der Schande. Der Historiker Heinrich August Winkler nennt das ’negativen Nationalismus‘. Daß der, auch wenn er sich tausendmal besser vorkommt, kein bißchen besser ist als sein Gegenteil, wage ich zu vermuten. Wahrscheinlich gibt es auch eine Banalität des Guten."

?? Rudolf Augstein ergänzte im "Spiegel":
"Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität."

Damals hat dies zu den "normalen" DIskussionsbeiträgen gehört.

Heute, im Zeitalter der AfD und des Negativen-Nationalismus, ist es ein gefundener Anlass für die Scheinheligen und Moral-Monopolisten, die Klappe ganz gross aufzureissen. :V

https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article161308297/Das-ist-fuer-Hoecke-ein-Denkmal-der-Schande.html #Date:01.2017#

Wer was weiß, kann mitreden- Höcke-Bashing Schande Björn Höcke, richtigerweise im rechten Flügel der AfD verortet, hat bei einer Veranstaltung in Dresden eine von der Hofberichterstater-Mainstream-Presse als "umstritten" etikettierte Äußerung getan: "Wir Deutschen sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat." Ein gefundenes Fressen für die Wort-im-Mund-Verdreher von der SPD und LINKEN, die hier meinungsführend für die Konsensparteien eine kesse Lippe in der Öffentlichkeit riskieren. Doch der Reihe nach. Klar ist, was im Grundsatzprogramm 7.4 S.2 steht: +++ Die aktuelle Verengung der deutschen Erinnerungskultur auf die Zeit des Nationalsozialismus ist zugunsten einer erweiterten Geschichtsbetrachtung aufzu- brechen, die auch die positiven, identitätsstiftenden Aspekte deutscher Geschichte mit umfasst. +++ Es gibt keine Geschichtsklitterung und keinen Geschichtsrevisionismus bei der AfD. Die Zeit des Nationalsozialismus wird in der AfD nicht anders wahrgenommen, als in den anderen Parteien und der Gesellschaft auch. Die AfD besteht lediglich darauf, dass Deutschland auch von Deutschen zukünftig nicht mehr primär als Ehemals-Nazi-Deutschland, sondern primär als Deutschland wahrgenommen wird. Soviel also zum parteipolitischen Hintergrund der Höcke-Aussage, die unter diesem Aspekt zu betrachten ist. Die Großkotze von der SPD, in persona der Pack-Fuckfinger-Nazi-Gesellschaftspädogoge Sigmar Gabriel, spielen sich sofort wieder zum Gipfelkreuz der moralischen Kompetenz in Deutschland auf, und schießen aus allen Rohren. Schwamm drüber. Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, der Würzburger Arzt Josef Schuster, übt sich - ja genau, Herr Schuster nach 70 in Worten (siebzig) Jahren - in fortgesetzter Schnappatmung und spricht von Antisemtismus in der AfD. Hierzu muss man wissen, dass Schuster und dem Zentralrat die AfD schon deshalb ein gewaltiger Dorn im Auge ist, weil diese sich gegen den Beschneidungsparagrafen § 1631d BGB und gegen das Schächten ausspricht. Abschließend noch 2 Zitate zu dem Umstand, dass sich das fussballgroße Holocaust-Mahnmal mitten in der deutschen Hauptstadt befindet: ??Martin Walser hat dazu 1998 in der Paulskirche gesagt: "In der Diskussion um das Holocaustdenkmal in Berlin kann die Nachwelt einmal nachlesen, was Leute anrichteten, die sich für das Gewissen von anderen verantwortlich fühlten. Die Betonierung des Zentrums der Hauptstadt mit einem fußballfeldgroßen Alptraum. Die Monumentalisierung der Schande. Der Historiker Heinrich August Winkler nennt das ’negativen Nationalismus‘. Daß der, auch wenn er sich tausendmal besser vorkommt, kein bißchen besser ist als sein Gegenteil, wage ich zu vermuten. Wahrscheinlich gibt es auch eine Banalität des Guten." ?? Rudolf Augstein ergänzte im "Spiegel": "Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität." Damals hat dies zu den "normalen" DIskussionsbeiträgen gehört. Heute, im Zeitalter der AfD und des Negativen-Nationalismus, ist es ein gefundener Anlass für die Scheinheligen und Moral-Monopolisten, die Klappe ganz gross aufzureissen. :V https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article161308297/Das-ist-fuer-Hoecke-ein-Denkmal-der-Schande.html #Date:01.2017#

Refugee zieht Facebook in Würzburg vor Gericht

Eigentlich interessiert an dieser Story nur, dass hier wieder einmal eine Public-Relations-Show durchgezogen wird.

Beantragt hatte die Verfügung der Würzburger Fachanwalt für IT-Recht, Chan-Jo Jun, im Auftrag des syrischen Flüchtlings Anas Modamani.

Wer primär Interesse daran hat, dass es kein Selfie eines moslemischen Attentäters mit der Refugee-Bundeskanzlerin gibt, ist wohl eindeutig klar, auch wenn der betreffende Syrer bislang ein unbeschriebenes Blatt ist.

Deshalb hat auch die Bundesregierung das größte Interesse daran, dass sich derlei Gedanken erst gar nicht im Hirn der Bürger einnisten. Wobei freilich klar ist, dass Rautenfrau Merkel den Löwenanteil daran trägt, dass wir im eigenen Land nicht mehr sicher sind.

Ein einzige Merkel-Entlastungs-Wahlkampf-Nummer  und Refugee-Appeasement-Show.

Es nervt ohne Ende. :v

http://www.tagesspiegel.de/medien/fake-news-mit-merkel-selfie-syrischer-fluechtling-zieht-gegen-facebook-vor-gericht/19274596.html #Date:01.2017#

Refugee zieht Facebook in Würzburg vor Gericht Eigentlich interessiert an dieser Story nur, dass hier wieder einmal eine Public-Relations-Show durchgezogen wird. Beantragt hatte die Verfügung der Würzburger Fachanwalt für IT-Recht, Chan-Jo Jun, im Auftrag des syrischen Flüchtlings Anas Modamani. Wer primär Interesse daran hat, dass es kein Selfie eines moslemischen Attentäters mit der Refugee-Bundeskanzlerin gibt, ist wohl eindeutig klar, auch wenn der betreffende Syrer bislang ein unbeschriebenes Blatt ist. Deshalb hat auch die Bundesregierung das größte Interesse daran, dass sich derlei Gedanken erst gar nicht im Hirn der Bürger einnisten. Wobei freilich klar ist, dass Rautenfrau Merkel den Löwenanteil daran trägt, dass wir im eigenen Land nicht mehr sicher sind. Ein einzige Merkel-Entlastungs-Wahlkampf-Nummer und Refugee-Appeasement-Show. Es nervt ohne Ende. :v http://www.tagesspiegel.de/medien/fake-news-mit-merkel-selfie-syrischer-fluechtling-zieht-gegen-facebook-vor-gericht/19274596.html #Date:01.2017#

Familiennachzug steigt um 50% 

Der Familiennachzug ist nach Zahlen aus dem Auswärtigen Amt um 50% im vergangenen Jahr gegenüber 2015 gestiegen. 

Den größten Anteil daran haben die Syrer und Iraker. 

Geht man davon aus, dass im Rahmen einer systemerhaltenden Maßnahme die Visa-Erteilungen vor den Bundestags-Wahlen eher zögerlich bearbeitet und erteilt werden, kann man sich vorstellen, welche Masse an Personen noch in Wartestellung sich befindet. 

http://www.tagesspiegel.de/politik/asyl-in-deutschland-familiennachzug-um-50-prozent-gestiegen/19273094.html #Date:01.2017#

Familiennachzug steigt um 50% Der Familiennachzug ist nach Zahlen aus dem Auswärtigen Amt um 50% im vergangenen Jahr gegenüber 2015 gestiegen. Den größten Anteil daran haben die Syrer und Iraker. Geht man davon aus, dass im Rahmen einer systemerhaltenden Maßnahme die Visa-Erteilungen vor den Bundestags-Wahlen eher zögerlich bearbeitet und erteilt werden, kann man sich vorstellen, welche Masse an Personen noch in Wartestellung sich befindet. http://www.tagesspiegel.de/politik/asyl-in-deutschland-familiennachzug-um-50-prozent-gestiegen/19273094.html #Date:01.2017#

CSU-Seehofer wird für den Machterhalt ALLES tun

Jetzt im Wahljahr zum Bundestag zieht Seehofer den Schwanz immer mehr ein und kuschelt mit Rautenfrau Flüchtlingskanzlerin Merkel um die Wette.

Keine Angst, der Bürger hat dieses böser Bube CSU, braver Bube CDU schon lange als Wahlkampfmanöver durchschaut.

Hierzu passt auch die Berufung eines stellvertretenden Generalsekretärs. Der Landtagsabgeordnete Markus Blume soll neben Andreas Scheuer nun in die Geschicke der Partei eingreifen.

Dabei kommt Scheuer, der für den Bundestagswahlkampf zuständig sein soll, offenbar die Rolle des bösen Buben zu, der über Härte in der Flüchtlingsdiskussion den Wähleranteil mobilisieren soll, den die CDU nicht mehr direkt mit der Flüchtlingskanzlerin erreicht.

Blume soll den Ball in der CSU selbst flach halten. Nachdem es bereits zu kritischen Äußerungen innerhalb der Partei wegen des harschen Auftretens von Scheuer gekommen war, sollen die CSU-Mitglieder durch Blume im üblichen Stil angesprochen und mit der CSU-Politik sanft versöhnt werden.

Das ganze Theater um Gesetzesverschärfungen, mehr Polizei, Nachrichtendienste, Bürgerüberwachung - welches uns Bad-Mama-Merkel eingebrockt hat - soll in Vergessenheit bringen, dass wir diese Probleme nicht, oder doch in einem unglaublich geringeren Ausmaß hätten, wenn diese Bundesregierung - und damit auch die CSU - Deutschland nicht den Wölfen zum Fraß vorgeworfen hätte. :v #Date:01.2017#

CSU-Seehofer wird für den Machterhalt ALLES tun Jetzt im Wahljahr zum Bundestag zieht Seehofer den Schwanz immer mehr ein und kuschelt mit Rautenfrau Flüchtlingskanzlerin Merkel um die Wette. Keine Angst, der Bürger hat dieses böser Bube CSU, braver Bube CDU schon lange als Wahlkampfmanöver durchschaut. Hierzu passt auch die Berufung eines stellvertretenden Generalsekretärs. Der Landtagsabgeordnete Markus Blume soll neben Andreas Scheuer nun in die Geschicke der Partei eingreifen. Dabei kommt Scheuer, der für den Bundestagswahlkampf zuständig sein soll, offenbar die Rolle des bösen Buben zu, der über Härte in der Flüchtlingsdiskussion den Wähleranteil mobilisieren soll, den die CDU nicht mehr direkt mit der Flüchtlingskanzlerin erreicht. Blume soll den Ball in der CSU selbst flach halten. Nachdem es bereits zu kritischen Äußerungen innerhalb der Partei wegen des harschen Auftretens von Scheuer gekommen war, sollen die CSU-Mitglieder durch Blume im üblichen Stil angesprochen und mit der CSU-Politik sanft versöhnt werden. Das ganze Theater um Gesetzesverschärfungen, mehr Polizei, Nachrichtendienste, Bürgerüberwachung - welches uns Bad-Mama-Merkel eingebrockt hat - soll in Vergessenheit bringen, dass wir diese Probleme nicht, oder doch in einem unglaublich geringeren Ausmaß hätten, wenn diese Bundesregierung - und damit auch die CSU - Deutschland nicht den Wölfen zum Fraß vorgeworfen hätte. :v #Date:01.2017#

Die spinnen, die Amis

Wenn man sich von Europa aus ansieht, was in den Staaten mit der Wahl Trumps und dem Abschied von Obama abgeht, ist man geneigt, an eine Hippie-Kolonie zu denken.

Trump, der von den Mainstream-Medien unentwegt gebasht wird, die Obamas, die eine Seifenoper nach der anderen inszenieren.

Doch halt, kommt uns das nicht bekannt vor?

Ein dominantes Gesinnungsmonopol von Gut- und Bessermenschen okkupiert die Meinungs- und Deutungshoheit im Land und platziert sich mit seinem ideologischen Hintern auf der Masse der schweigenden Mehrheit? 

Ja, ja, richtig. Es sind Zustände wie im eigenen Land, wie bei uns im Jahr 1 nach der Einführung des Rechtsstaats nach Merkel-Geschmack.

Was die Amis betrifft, so hat den Trump-Bashern  die Washington Times die Leviten gelesen: die sich gerne links gerierende Hollywood-Schickeria habe wohl noch nicht den Ausgang der Präsidenten-Wahl begriffen. Und: die breite Öffentlichkeit interessiere die Meinung von liberalen Berühmtheiten nicht. :v



 #Date:01.2017#

Die spinnen, die Amis Wenn man sich von Europa aus ansieht, was in den Staaten mit der Wahl Trumps und dem Abschied von Obama abgeht, ist man geneigt, an eine Hippie-Kolonie zu denken. Trump, der von den Mainstream-Medien unentwegt gebasht wird, die Obamas, die eine Seifenoper nach der anderen inszenieren. Doch halt, kommt uns das nicht bekannt vor? Ein dominantes Gesinnungsmonopol von Gut- und Bessermenschen okkupiert die Meinungs- und Deutungshoheit im Land und platziert sich mit seinem ideologischen Hintern auf der Masse der schweigenden Mehrheit? Ja, ja, richtig. Es sind Zustände wie im eigenen Land, wie bei uns im Jahr 1 nach der Einführung des Rechtsstaats nach Merkel-Geschmack. Was die Amis betrifft, so hat den Trump-Bashern die Washington Times die Leviten gelesen: die sich gerne links gerierende Hollywood-Schickeria habe wohl noch nicht den Ausgang der Präsidenten-Wahl begriffen. Und: die breite Öffentlichkeit interessiere die Meinung von liberalen Berühmtheiten nicht. :v #Date:01.2017#

Schon alleine dafür müsste Merkel gehen. Die exorbitane Belastung der privaten Haushalte durch Stromkosten, nachdem Rautenfrau Merkel eine einsame Eintscheidung traf. Wieder mal. #Date:01.2017#

Schon alleine dafür müsste Merkel gehen. Die exorbitane Belastung der privaten Haushalte durch Stromkosten, nachdem Rautenfrau Merkel eine einsame Eintscheidung traf. Wieder mal. #Date:01.2017#

Pech gehabt, im Merkel-Land

Falsche Haarfarbe, falsche Herkunft, nicht kriminell - Pech gehabt, gute Frau. 

Leider ist unser System nicht auf Antragsteller wie sie eingerichtet. :v #Date:01.2017#

Pech gehabt, im Merkel-Land Falsche Haarfarbe, falsche Herkunft, nicht kriminell - Pech gehabt, gute Frau. Leider ist unser System nicht auf Antragsteller wie sie eingerichtet. :v #Date:01.2017#

Nur mal so zur Information: 1999 hatten 63 Bundestagsabgeordnete dagegen ausgesprochen, überhaupt ein Holocaust-Mahnmal zu erbauen. Darunter auch: Horst Seehofer, MP Bayern. #Date:01.2017#

Nur mal so zur Information: 1999 hatten 63 Bundestagsabgeordnete dagegen ausgesprochen, überhaupt ein Holocaust-Mahnmal zu erbauen. Darunter auch: Horst Seehofer, MP Bayern. #Date:01.2017#

Was ist flüssiger als Wasser?

Claudia Roth von B"90/Grüne - sie ist überflüssig! Roth ermahnt Trump,sich als Präsident zu benehmen und läuft selbst hinter einem Demo-Plakat her: Deutschland, du mieses Stück Scheiße. #Date:01.2017#

Was ist flüssiger als Wasser? Claudia Roth von B"90/Grüne - sie ist überflüssig! Roth ermahnt Trump,sich als Präsident zu benehmen und läuft selbst hinter einem Demo-Plakat her: Deutschland, du mieses Stück Scheiße. #Date:01.2017#

Ungläubigen-Mord in Merkel-Deutschland Allgemeines Lebensrisiko? In Heilbronn steht ein pakistanischer Asylant vor Gericht, der eine 70-Jährige ermordet haben soll. 

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter am 19.5.2016 in das Haus der Rentnerin eindrang, um einen "ungläubigen" Menschen zu töten. Er hinterließ im Haus DNA-Spuren und arabische und englische Beschriftungen im Haus. 

Und schon geht es los. Also, der Pakistaner behauptet, dass er in Saudi-Arabien geboren wurde und sein Verteidiger, dass er psychiatrisch begutachtet werden müsse. 

Wird wohl wieder nicht viel dabei herauskommen. 

Was sich hier aber wieder manifestiert ist, dass durch die widerwärtig-toxische Flüchtlingspolitik von Merkel es langsam aber sicher zum 
? Allgemeinen Lebensrisiko ? in Deutschland gehört, Opfer von islamischen Straftätern aus religiösen Gründen zu werden. 

Mit anderen Worten: Opfer von moslemisch-basierten Angriffen zu werden ist ebenso "normal", wie etwa im Straßenverkehr einen Unfall zu erleiden. 

Christenjagd in Deutschland? Danke Merkel! #Date:01.2017#

Ungläubigen-Mord in Merkel-Deutschland Allgemeines Lebensrisiko? In Heilbronn steht ein pakistanischer Asylant vor Gericht, der eine 70-Jährige ermordet haben soll. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter am 19.5.2016 in das Haus der Rentnerin eindrang, um einen "ungläubigen" Menschen zu töten. Er hinterließ im Haus DNA-Spuren und arabische und englische Beschriftungen im Haus. Und schon geht es los. Also, der Pakistaner behauptet, dass er in Saudi-Arabien geboren wurde und sein Verteidiger, dass er psychiatrisch begutachtet werden müsse. Wird wohl wieder nicht viel dabei herauskommen. Was sich hier aber wieder manifestiert ist, dass durch die widerwärtig-toxische Flüchtlingspolitik von Merkel es langsam aber sicher zum ? Allgemeinen Lebensrisiko ? in Deutschland gehört, Opfer von islamischen Straftätern aus religiösen Gründen zu werden. Mit anderen Worten: Opfer von moslemisch-basierten Angriffen zu werden ist ebenso "normal", wie etwa im Straßenverkehr einen Unfall zu erleiden. Christenjagd in Deutschland? Danke Merkel! #Date:01.2017#

Rechnung ging nicht auf

Eine ganz große Masche der einzig billig und gerecht denkenden Gutmenschenzunft war der sogenannte "Flüchtlingspate".

Ausländer, die bereits in Deutschland waren, erhielten für ihre Verwandten Visa für die Einreise nach Deutschland, wenn sie eine Bürgschaft vorlegen konnten, um den Lebensunterhalt der Einreisenden zu gewähren. 

Diese Kontingentsflüchtlinge gingen auf ein Programm zurück, dass - außer in Bayern - von allen Bundesländern aufgelegt wurde.  Demnach sollten 21.500 Familienangehörige legal einreisen dürfen

Da die meisten der Flüchtlinge traumatisiert waren und deshalb auch kein Geld hatten (oder andersrum), kam ganz schnell die Gutmenscherei ins Spiel, indem die Herrschaften eine Bürgschaft ausstellten, in der sie garantierten, für den Lebensunterhalt der Einreisewilligen aufzukommen.

Der Knackpunkt ist, dass unsere uneigennützigen Menschenfreunde davon ausgingen, dass sie nach Abschluss des Asylverfahrens der GESELLSCHAFT dann den weiteren Unterhalt der Eingereisten aufhalsen könnten.

Und genau diese gesellschaftsschädliche Taktik des Moralistenkollektivs ging nicht auf. Die Jobcenter verschickten eifrig weiter die Unterhaltsrechnungen an die moralinsauren Flüchltingspaten, die plötzlich gar nicht mehr entzückt waren und irgendwie auch keine Gutmenschen mehr sein wollten.

Pech gehabt und zahlen, zahlen, zahlen. 

Dieses Beispiel der Flüchtlingspaten zeigt so eindringlich die Dramatik der Schädlichkeit der Macht der elitären Blase der Hypermoralisten über die schweigende Mehrheit in diesem Land, dass es nicht oft genug betont werden kann. :v

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html

  #Date:01.2017#

Rechnung ging nicht auf Eine ganz große Masche der einzig billig und gerecht denkenden Gutmenschenzunft war der sogenannte "Flüchtlingspate". Ausländer, die bereits in Deutschland waren, erhielten für ihre Verwandten Visa für die Einreise nach Deutschland, wenn sie eine Bürgschaft vorlegen konnten, um den Lebensunterhalt der Einreisenden zu gewähren. Diese Kontingentsflüchtlinge gingen auf ein Programm zurück, dass - außer in Bayern - von allen Bundesländern aufgelegt wurde. Demnach sollten 21.500 Familienangehörige legal einreisen dürfen Da die meisten der Flüchtlinge traumatisiert waren und deshalb auch kein Geld hatten (oder andersrum), kam ganz schnell die Gutmenscherei ins Spiel, indem die Herrschaften eine Bürgschaft ausstellten, in der sie garantierten, für den Lebensunterhalt der Einreisewilligen aufzukommen. Der Knackpunkt ist, dass unsere uneigennützigen Menschenfreunde davon ausgingen, dass sie nach Abschluss des Asylverfahrens der GESELLSCHAFT dann den weiteren Unterhalt der Eingereisten aufhalsen könnten. Und genau diese gesellschaftsschädliche Taktik des Moralistenkollektivs ging nicht auf. Die Jobcenter verschickten eifrig weiter die Unterhaltsrechnungen an die moralinsauren Flüchltingspaten, die plötzlich gar nicht mehr entzückt waren und irgendwie auch keine Gutmenschen mehr sein wollten. Pech gehabt und zahlen, zahlen, zahlen. Dieses Beispiel der Flüchtlingspaten zeigt so eindringlich die Dramatik der Schädlichkeit der Macht der elitären Blase der Hypermoralisten über die schweigende Mehrheit in diesem Land, dass es nicht oft genug betont werden kann. :v https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html #Date:01.2017#

Unser Grundgesetz verbrieft uns allen einen unschätzbar wertvollen Kanon an Grundrechten. Eines davon ist die Meinungsfreiheit, was aber den Kartellparteien nicht in voller Tragweite bewusst zu sein scheint. Dabei ist diese Regelung nicht misszuverstehen: 

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten." (Art. 5 Abs. 1 S. 1 GG)

Diese Regelung wurde von den Vätern und Müttern des Grundgesetzes ganz bewusst in dieser Klarheit in unsere Verfassung aufgenommen: Es sollte nie wieder vorkommen, dass nur ein Teil des politischen Spektrums die öffentliche Meinung für sich beanspruchen kann. 

Eine besonders perfide Methode, diese Meinungshoheit gegen die genannte Intention unserer Verfassung zu erlangen, besteht seitens der Kartellparteien in der Forderung, missliebige neue Konkurrenz durch den Ruf nach einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz in eine Schmuddelecke zu stellen, die vom deutschen Wähler erfahrungsgemäß gemieden wird.

Genau dieser Methode bedienten sich in den letzten Tagen führende Repräsentanten insbesondere der SPD, aber auch der baden-württembergische Innenminister Strobl war mit von der Partie, als es darum ging, Stimmen aus unserer Partei auf diese Weise mundtot zu machen. Vorgetragen werden derlei Forderungen wahlweise mit demonstrativer Schnappatmung oder - im Falle von Herrn Stegner - auch gleich mit Schaum vor dem Mund.

Auszüge gefällig? "Null Einfluss für das Neonazipack!", so twitterte allen Ernstes SPD-Mann Stegner, augenscheinlich vollkommen geschichtsvergessen im Hinblick auf die Frage, was denn überhaupt ein "Nazi" ist. Die Herren Gabriel (SPD) und Strobl (CDU) bedienten sich des oben bereits erwähnten Rufs nach dem Verfassungsschutz, bei Herrn Strobl noch garniert mit der Aussage, die AfD sei eine "Schande mit Parteistatut".

Vielleicht sollte letzterer Herr einmal darüber nachdenken, ob er nicht Gefahr läuft, sich mit solchen skandalösen, demokratiefeindlichen Aussagen im Wiederholungsfalle zur Schande mit Innenministerstatut zu entwickeln. Ihm sei, genau wie allen anderen gesagt: Entscheidend ist, wofür eine Partei als Ganzes steht, was also deren Mitglieder als Parteiprogramm beschlossen haben. 

Ich lade daher alle Bürger herzlich ein, unser Parteiprogramm von der ersten bis zur letzten Zeile zu lesen. Sie werden feststellen: Jeder Satz steht mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes. 

Das weiß auch die SPD, und das weiß auch ein Herr Strobl. Und dennoch versuchen sie, unter Missachtung der grundgesetzlich garantierten Meinungsfreiheit einen jungen politischen Konkurrenten auf illegitime Weise zu schädigen, indem sie die wichtige Institution des Verfassungsschutzes instrumentalisieren, um dessen potentielle Wähler einzuschüchtern.

Wer aber das Grundrecht auf Meinungsfreiheit derart missachtet, missachtet einen zentralen Eckpfeiler unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung - und wird damit selbst zu einem Fall für den Verfassungsschutz.

Zeit, das Grundrecht auf Meinungsfreiheit hochzuhalten. Zeit für die #AfD. #Date:01.2017#

Unser Grundgesetz verbrieft uns allen einen unschätzbar wertvollen Kanon an Grundrechten. Eines davon ist die Meinungsfreiheit, was aber den Kartellparteien nicht in voller Tragweite bewusst zu sein scheint. Dabei ist diese Regelung nicht misszuverstehen: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten." (Art. 5 Abs. 1 S. 1 GG) Diese Regelung wurde von den Vätern und Müttern des Grundgesetzes ganz bewusst in dieser Klarheit in unsere Verfassung aufgenommen: Es sollte nie wieder vorkommen, dass nur ein Teil des politischen Spektrums die öffentliche Meinung für sich beanspruchen kann. Eine besonders perfide Methode, diese Meinungshoheit gegen die genannte Intention unserer Verfassung zu erlangen, besteht seitens der Kartellparteien in der Forderung, missliebige neue Konkurrenz durch den Ruf nach einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz in eine Schmuddelecke zu stellen, die vom deutschen Wähler erfahrungsgemäß gemieden wird. Genau dieser Methode bedienten sich in den letzten Tagen führende Repräsentanten insbesondere der SPD, aber auch der baden-württembergische Innenminister Strobl war mit von der Partie, als es darum ging, Stimmen aus unserer Partei auf diese Weise mundtot zu machen. Vorgetragen werden derlei Forderungen wahlweise mit demonstrativer Schnappatmung oder - im Falle von Herrn Stegner - auch gleich mit Schaum vor dem Mund. Auszüge gefällig? "Null Einfluss für das Neonazipack!", so twitterte allen Ernstes SPD-Mann Stegner, augenscheinlich vollkommen geschichtsvergessen im Hinblick auf die Frage, was denn überhaupt ein "Nazi" ist. Die Herren Gabriel (SPD) und Strobl (CDU) bedienten sich des oben bereits erwähnten Rufs nach dem Verfassungsschutz, bei Herrn Strobl noch garniert mit der Aussage, die AfD sei eine "Schande mit Parteistatut". Vielleicht sollte letzterer Herr einmal darüber nachdenken, ob er nicht Gefahr läuft, sich mit solchen skandalösen, demokratiefeindlichen Aussagen im Wiederholungsfalle zur Schande mit Innenministerstatut zu entwickeln. Ihm sei, genau wie allen anderen gesagt: Entscheidend ist, wofür eine Partei als Ganzes steht, was also deren Mitglieder als Parteiprogramm beschlossen haben. Ich lade daher alle Bürger herzlich ein, unser Parteiprogramm von der ersten bis zur letzten Zeile zu lesen. Sie werden feststellen: Jeder Satz steht mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes. Das weiß auch die SPD, und das weiß auch ein Herr Strobl. Und dennoch versuchen sie, unter Missachtung der grundgesetzlich garantierten Meinungsfreiheit einen jungen politischen Konkurrenten auf illegitime Weise zu schädigen, indem sie die wichtige Institution des Verfassungsschutzes instrumentalisieren, um dessen potentielle Wähler einzuschüchtern. Wer aber das Grundrecht auf Meinungsfreiheit derart missachtet, missachtet einen zentralen Eckpfeiler unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung - und wird damit selbst zu einem Fall für den Verfassungsschutz. Zeit, das Grundrecht auf Meinungsfreiheit hochzuhalten. Zeit für die #AfD. #Date:01.2017#

Glückwunschtelegramm der AfD an Donald Trump

+++


Sehr geehrter Herr Präsident Trump,

im Namen der Partei Alternative für Deutschland (AfD) gratulieren wir Ihnen mit großer Freude zur heutigen Amtsübernahme der 45.

Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Amerika. Mögen sich als Mensch ihre Hoffnungen erfüllen, und mögen Sie als Präsident der USA Ihre Ziele erreichen.

Aufgrund Ihrer bisher getätigten Aussagen verfolgen wir als Deutsche und Europäer hoffnungsvoll Ihre außenpolitischen Positionen, weil sich diese wohltuend vom Kurs der vergangenen Jahrzehnte unterscheiden. Sie kündigen einen Weg der Nichteinmischung, der Lösungen und der Ordnung an. Sie haben die stabilisierende Funktion von Grenzen als einer zivilisatorischen Errungenschaft erkannt.

In all diesen Punkten sehen Sie uns, die Alternative für Deutschland, als natürliche Verbündete an Ihrer Seite, denn wir stehen als einzige deutsche Partei in klarer Opposition zur falschen Politik von Kanzlerin Merkel, die mit ihrer Regierung Deutschland und Europa nachhaltigen Schaden zufügt.

Sehr geehrter Herr Präsident, Sie sind ein Mensch, der die Dinge rasch anpackt. Wir wollen dies ähnlich halten und möchten bereits im Glückwunschtelegramm eine Botschaft an Sie senden: Unterstützen Sie uns bitte in unserem Bestreben, die Feindstaatenklausel aus der UN-Charta zu entfernen. Wir sind der Überzeugung, dass Frieden, Sicherheit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und nicht zuletzt auch Wohlstand zu Hause beginnen. Deutschland will zu all diesen Werten seinen angemessenen Beitrag leisten. Dem steht, als sonderbarer Anachronismus, die Feindstaatenklausel der UN-Charta im Weg.

Sehr geehrter Herr Präsident Trump, lassen Sie uns gemeinsam in einer natürlichen und von echten Werten getragenen Gemeinschaft für eine sichere, friedliche und faire Welt streiten.

God bless you and your family, God bless America and Germany.

For the whole party Alternative für Deutschland (AfD)

Yours sincerely,

Frauke Petry and Jörg Meuthen
+++

https://www.alternativefuer.de/glueckwunschtelegramm-der-afd-an-donald-trump/ #Date:01.2017#

Glückwunschtelegramm der AfD an Donald Trump +++ Sehr geehrter Herr Präsident Trump, im Namen der Partei Alternative für Deutschland (AfD) gratulieren wir Ihnen mit großer Freude zur heutigen Amtsübernahme der 45. Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Amerika. Mögen sich als Mensch ihre Hoffnungen erfüllen, und mögen Sie als Präsident der USA Ihre Ziele erreichen. Aufgrund Ihrer bisher getätigten Aussagen verfolgen wir als Deutsche und Europäer hoffnungsvoll Ihre außenpolitischen Positionen, weil sich diese wohltuend vom Kurs der vergangenen Jahrzehnte unterscheiden. Sie kündigen einen Weg der Nichteinmischung, der Lösungen und der Ordnung an. Sie haben die stabilisierende Funktion von Grenzen als einer zivilisatorischen Errungenschaft erkannt. In all diesen Punkten sehen Sie uns, die Alternative für Deutschland, als natürliche Verbündete an Ihrer Seite, denn wir stehen als einzige deutsche Partei in klarer Opposition zur falschen Politik von Kanzlerin Merkel, die mit ihrer Regierung Deutschland und Europa nachhaltigen Schaden zufügt. Sehr geehrter Herr Präsident, Sie sind ein Mensch, der die Dinge rasch anpackt. Wir wollen dies ähnlich halten und möchten bereits im Glückwunschtelegramm eine Botschaft an Sie senden: Unterstützen Sie uns bitte in unserem Bestreben, die Feindstaatenklausel aus der UN-Charta zu entfernen. Wir sind der Überzeugung, dass Frieden, Sicherheit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und nicht zuletzt auch Wohlstand zu Hause beginnen. Deutschland will zu all diesen Werten seinen angemessenen Beitrag leisten. Dem steht, als sonderbarer Anachronismus, die Feindstaatenklausel der UN-Charta im Weg. Sehr geehrter Herr Präsident Trump, lassen Sie uns gemeinsam in einer natürlichen und von echten Werten getragenen Gemeinschaft für eine sichere, friedliche und faire Welt streiten. God bless you and your family, God bless America and Germany. For the whole party Alternative für Deutschland (AfD) Yours sincerely, Frauke Petry and Jörg Meuthen +++ https://www.alternativefuer.de/glueckwunschtelegramm-der-afd-an-donald-trump/ #Date:01.2017#

zurück Startseite weiter
1234567891011121314151617181920212223242526272829303132333435363738394041424344454647484950